Ella Simon - Das Leuchten einer Sommernacht

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Ella Simon - Das Leuchten einer Sommernacht

Beitragvon Marina G. » 14.09.2017, 21:51

Verlag: Goldmann (Juli 2017)



Klappentext:
Lynne lässt Träume wahr werden: Ihre Organisation erfüllt die Herzenswünsche schwerkranker Kinder. Ausgerechnet ein Wunsch entpuppt sich aber für sie selbst als Albtraum, denn plötzlich steht ihre Jugendliebe vor ihr: Reed Rivers war ein rebellischer Teenager, heute ist er ein umschwärmter Rugbystar, ein walisischer Nationalheld. Und er scheint den Tag nicht vergessen zu haben, an dem Lynne ihn sitzen ließ. Zum ersten Mal wünscht Lynne sich selbst etwas – nämlich dass Reed wieder aus ihrem ruhigen Leben verschwindet. Doch da ist auch die Erinnerung an leuchtende Sommernächte und das Gefühl, dass sie sich lange genug gegen die große Liebe gewehrt hat ...
Quelle: Goldmann Verlag

Meine Einschätzung:
Lynne Padrig hat es sich zum Lebensziel gemacht schwerkranken Kindern Herzenswünsche zu erfüllen. Doch der Wunsch der kleinen Winnie wird zur großen Herausforderung: Winnie liebt Rugby und Lynne ermöglicht ihr ein Treffen mit den Nationalspielern von Wales. Bei dem Treffen trifft Lynne wieder auf ihre große Jugendliebe Reed Rivers, mit dem sie einst durchbrennen wollte. Doch es kam alles anderes als erwartet. Nun kreuzen sich ihre Wege wieder und sofort erwachen wieder alle die Gefühle in Lynne. Auch Reed konnte Lynne nie ganz vergessen und in seinem Leben hat nie eine andere Frau den Weg in sein Herz gefunden. Doch es stehen viele Geheimnisse zwischen Reed und Lynne und auch wenn sie sich beiden die leuchtenden Sommernächte von damals erinnern, so können sie nicht so einfach wieder weitermachen als wäre nichts geschehen...

Einst war Jen mit dem attraktiven Jack glücklich, doch als ihre kleine Tochter Winnie schwer krank wurde verließ Jack seine Familie. Doch er ließ nicht nur Jen und Winnie hängen, sondern auch seinen besten Freund Oliver mit dem er eine Bar führte. Jen lebt mit Winnie noch über der Bar und sie hilft Oliver und verdient sich ihren Lebensunterhalt mit kellnern. Doch ihr Traum wäre es Mode zu designen. Der Rugbystar Reed kümmert sich gut um Winnie und seit er sie trainiert blüht sie richtig auf, dennoch ist sie sehr schwer krank...

"Das Leuchten einer Sommernacht" ist der zweite Teil der Rivers Serie und das Buch schließt direkt an den ersten Band der Serie an. Das Buch kann durchaus auch ohne den anderen Band gelesen werden, dennoch macht es mehr Spaß wenn man auch die Vorgeschichte kennt. Wie auch im ersten Teil der Serie gibt es auch hier zwei Liebesgeschichten, die ineinander verwoben sind. Die Figuren sind sehr liebevoll und auch menschlich dargestellt. Die Geschichte bietet eine gute Mischung aus Romantik, Leidenschaft, Drama und ergreifenden, emotionalen Szenen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und macht den Roman sehr angenehm und leicht lesbar. Die Autorin erzählt die Geschichten in der dritten Person und durch Rückblenden erfahren die Leser was zwischen Lynne und Reed passiert ist. Der Schreibstil ist sehr eingängig und lässt sich herrlich leicht und angenehm lesen. Das macht den Roman zu einem wunderbaren Sommerroman mit zwei romantischen Liebesgeschichten.

Bewertung:
5 von 5 Punkten


:stern
Benutzeravatar
Marina G.
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 5467
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron