Kat French - Nur ein Sommer mit dir

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Kat French - Nur ein Sommer mit dir

Beitragvon Betty » 15.09.2017, 10:58



Alice McBride hat sich gerade von ihrem Ehemann Brad getrennt, der sie mit der Schauspiel Kollegin Felicity Shaw betrogen hat. Er ist mittlerweile ein berühmter Schauspieler, wobei ihn diese Karriere sehr verändert hat. Alice lebt nun alleine auf dem gemeinsam angeschafften Herrensitz Borne Manor und muss sich neben dem Trennungskummer auch Sorgen machen, wie sie dieses ihr emotional so wichtige zu Hause finanziell halten kann. Sie kommt auf die Idee, das Haupthaus über den Sommer zu vermieten und selber im Park im Wohnwagen zu wohnen, so könnte sie die erste Not überbrücken.

Nach und nach lernt man die anderen Bewohner von Borne Manor kennen, die in den Häuschen leben, die an das Haupthaus grenzen. Zu den sehr außergewöhnlichen Nachbarn gehört Stewie Heaven, ein ehemaliger Pornodarsteller aus den Siebzigern. Dauergebräunt und jederzeit mit einer anderen passenden Perücke. Dann gibt es noch Hazel, eine ziemlich stämmige praktizierende Hexe, mit ihrem Sohn Ewan und dem sprechenden Beo Rambo. Niamh ist Alice in ihrer Trauer schon eine echte Freundin geworden, aber leider zahlt auch sie wie alle anderen aus unterschiedlichen historischen abstrusen Gründen kaum Miete.

Der neue Mieter ist dann zu Alice Überraschung der sexy Country Star Robinson aus Amerika. Er ist vor seiner betrügerischen Ehefrau Lena, den anstehenden Konzerten und seiner kreativen Blockade geflohen. Er versucht seinen Fans und seinem unerbittlichen Manager Marsh zu entkommen.

Schnell kommen sich die beiden näher, aber es steht für sie fest, dass es nur eine Sommerromanze sein kann. Sie sind sich zwar persönlich sehr ähnlich, leben aber in zwei völlig verschiedenen Welten, die nicht kompatibel sind.

Alice träumt von der Eröffnung eines Glamour Camping Unternehmens und legt, unterstützt von ihrem bunten Umfeld, alles daran diesen Traum Stück für Stück zu realisieren.

Schwierigkeiten tauchen auf, als doch unverhofft der Manager auftaucht und beiden Ex-Parter beschließen ihren jeweiligen Ehepartner zurückzugewinnen. Sehr lustig ist die alkoholgeladene Diskussion zwischen Lena und Brad, darüber wer den besseren Ex hat.

In „Nur ein Sommer mit dir“ von Kat French gibt es einen ganzen Cast skurriler Nachbarn und Dorfbewohner, die ebenfalls eine zentrale Rolle in diesem Buch spielen. Dank der detailreichen Beschreibungen kann man sich den Landsitz, das Dorf und seine Einwohner sehr gut vorstellen.

Trotz widriger Aussichten und einer zeitweisen Trennung kommt es zu einem schönen, romantischen und überzeugenden Ende. Das sympathische Paar hat wirklich eine Hoffnung auf eine gute Zukunft.

Fazit: Unterhaltsame, leichte Sommerlektüre.

4,5 von 5

:stern
LG Betty
Benutzeravatar
Betty
Hufschmiedin
 
Beiträge: 12263
Registriert: 27.10.2008, 15:49
Wohnort: Raum Bonn

Re: Kat French - Nur ein Sommer mit dir

Beitragvon Skiddo » 15.09.2017, 14:39

Da bin ich schon drum rum geschlichen. Wo soll der WZ nur hinwachsen :grübel Egal, das Buch muss drauf :mrgreen:
Benutzeravatar
Skiddo
Gouvernante
 
Beiträge: 6258
Registriert: 19.08.2008, 19:38


Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron