Adora Belle - Mit Theo gegen den Rest der Welt (Gay)

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Adora Belle - Mit Theo gegen den Rest der Welt (Gay)

Beitragvon mallory » 04.02.2018, 16:18

Werbung

Mit Theo gegen den Rest der Welt

Inhalt: Tobias ist jung, kreativ und – desillusioniert.
Sein Wunschtraum, in der Werbebranche groß rauszukommen, scheint ebenso wenig erfüllbar, wie der, einen Mann zu finden, der nicht bloß auf das Eine aus ist. Sein Cousin Theo ist da völlig anders. Der Student jobbt nebenher als Escort und nimmt weder die Männer, noch das Leben allgemein sonderlich schwer.
Interessant wird es als Theo, aufgrund eines Wasserschadens in seiner Wohnung, zuerst bei Tobias Asyl sucht und den Ärmsten dann auch noch überredet, einen Escort-Job für ihn wahrzunehmen.
Der unerfahrene Tobias lernt dabei zwar einen überaus faszinierenden Mann kennen, der sein Herz im Sturm erobert, aber leider auch niemand anderer ist, als sein Chef! Und der darf nun mal auf keinen Fall wissen, dass der Escort, mit dem er sich trifft, gleichzeitig jeden Tag als biederer Praktikant in seiner Firma arbeitet…

Meine Meinung:

War ich zuerst etwas im Zweifel, ob mir ein Buch mit einem Prota, der das Teenageralter gerade hinter sich hat, wirklich gefallen könnte, so bin ich jetzt nur noch begeistert. Beginnt die Story zuerst sehr humorvoll, so jagt bald ein Missverständnis das nächste was zu einer Menge Tränen, Dramen und verbalen Verletzungen führt, zu Liebeskummer und immer wieder enttäuschten Hoffnungen. Und schließlich zu einem wunderschönenn Happy End. Der unerfahrene Jungmann aus der Provinz und der 10 Jahre ältere Mann von Welt zeigen Tiefen, die sie vom normalen Protagonisten-Durchschnitt deutlich abheben und so war ich nicht in der Lage aufzuhören bis die letzte Seite gelesen war. Morgens um drei...
Und das Buch, das ich bisher nur über kindle unlimited geliehen hatte wird baldmöglichst für meine Keeperdatei gekauft werden!!

Meine Wertung:

begeisterte 5 von 5 :lesen

:stern
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 56005
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron