A.M. Arthur - Die Wahrheit auf seinen Lippen

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

A.M. Arthur - Die Wahrheit auf seinen Lippen

Beitragvon mallory » 14.09.2019, 18:15

Werbung

Die Wahrheit auf seinen Lippen

Inhalt: Shane steckt bis zum Hals in Schulden, ganz besonders bei seinem Bruder, der nahezu alles für ihn geopfert hat. Mit zwei Jobs, unter anderem als Stripper, versucht Shane, das Geld aufzutreiben, weshalb ihm so gut wie keine Freizeit bleibt. Trotzdem nähert er sich Officer Noel Carlson an, nachdem der ihn nach einem unglücklichen Vorfall hat laufen lassen. Die Anziehung und Gefühle zwischen ihnen wachsen stetig, was Shane in eine unangenehme Zwickmühle bringt. Denn Shane hütet ein Geheimnis, das seine Beziehung zu Noel zerstören könnte... Quelle: Verlag

Warnung: Enthält Sex zwischen Männern!

Meine Meinung: Shane und sein Bruder Jason hatten bisher kein leichtes Leben. Durch dramatische Ereignisse in der Vergangenheit, die erst im Laufe der Geschichte nach und nach erzählt werden, sind die beiden hoch verschuldet und leben gewissermaßen von der Hand in den Mund. Shane hat mehrere Jobs, bei einem davon lernt er den Polizisten Noel kennen.
Als Noel den Stripper Shane aus einer misslichen Lage befreit rechnet er nicht damit, den jungen Mann wiederzusehen. Und schon gar nicht damit dass aus ihnen mehr werden könnte. Doch er geht ihm auch nicht mehr aus dem Kopf. So ist es bei einem unerwarteten Wiedersehen nur ein kleiner Schritt von der ersten Überraschung bis zum ersten Date.

Die Autorin hat es fast von der ersten Seite an geschafft mich an die Geschichte zu fesseln! Beide Protagonisten sind ungemein sympathisch und man wünscht ihnen dass sie zusammen glücklich werden, doch eine Unmenge an Drama in Vergangenheit und Gegenwart stehen dem entgegen. So nimmt Shane, als sein Bruder krank wird, noch einen weiteren Job an, der, wenn er ans Licht kommt, ziemlich sicher alles kaputt machen wird was sich zwischen ihm und Noel entwickelt hat. Und die Autorin schafft es, die Spannung, was dann passieren wird, durchs ganze Buch zu erhalten. Ständig habe ich darauf gewartet dass Shane auffliegt - bei einem Polizeieinsatz, weil er von jemand entdeckt wird, weil es jemand verrät - und ich habe dauernd gebangt was dann passieren wird. Anfangs hatte ich komplette Dialoge im Kopf was Noel Shane an den Kopf werfen könnte wenn er erfährt was Shane macht. Doch im Laufe der Geschichte lernte ich beide Protas immer mehr kennen und lieben und hätte zwischendurch heulen können bei dem Gedanken, was sich noch alles zwischen die beiden schieben könnte.
A.M. Arthur hat es geschafft die tragische Situation glaubwürdig aufzulösen, kein "Alles nicht schlimm" sondern zwei Liebende, die mit der Situation zu kämpfen haben und sich damit arrangieren geschaffen und mein Eindruck nach Beendigung des Buches war einfach nur WOW! Mehr davon! Denn es gibt da noch zwei Protagonisten in diesem Buch die eine eigene Geschichte nahezu fordern. Und die es garantiert auch nicht einfacher haben werden wenn sie zusammenkommen dürfen.

Meine Meinung:

5 von 5 :lesen

:stern
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 58217
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: A.M. Arthur - Die Wahrheit auf seinen Lippen

Beitragvon sabinett » 15.09.2019, 07:34

:augen klingt gut, na ja ab unda n lese ich ja auch dieses Genre
»Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke,
sondern zu meinem Buchhändler«
*Philippe Dijan*
:buch
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 38061
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf


Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast