Marguerite Labbe - Alles ist möglich

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Marguerite Labbe - Alles ist möglich

Beitragvon mallory » 22.06.2020, 16:43

Werbung

Alles ist möglich

Inhalt: Nach nur einer Nacht mit Ash Gallagher ist sich Eli Hollister sicher, dass er schließlich den richtigen Mann zum richtigen Zeitpunkt gefunden hat. Gut, dass er darauf nicht gewettet hat, denn wie sich herausstellt, ist Ash Student in einem seiner Kurse am örtlichen College. Eli kann die Anziehung nicht leugnen, doch jetzt wird es kompliziert. Er hat schon genug Probleme mit dem Leiter seiner Abteilung, dem es am liebsten wäre, Eli bekäme nicht die Festanstellung oder würde sogar gekündigt werden.

Ash freut sich darauf, seinem Leben eine neue Richtung zu geben. Nachdem er bei den Marines und in der Reserve gedient hat, möchte er nun sein militärisches Leben hinter sich lassen. Der Lust zu seinem Englisch-Professor zu verfallen, war das Letzte, womit er in diesem Semester gerechnet hat, doch je mehr Eli sich ihm widersetzt, desto hartnäckiger ist Ash. Als er feststellt, dass Eli auf der Suche nach einer festen Beziehung ist, wo er selbst doch nur an einer Affäre interessiert ist … oder etwa nicht? Alles ist möglich zwischen den beiden, wenn es um die Liebe und das Leben geht. Quelle: Dreamspinner Verlag

Meine Meinung: Der Klappentext gibt den Inhalt recht gut wieder. Die Autorin hat sympathische Figuren geschaffen, eingebettet in eine kleine Krimigeschichte und mit dem Handicap, dass niemand erfahren darf dass Eli und Ash mehr sind als Professor und Student. Das ist sehr gut geschrieben, das Kleinstadt- und das Universitätsleben sind anschaulich geschildert und der Bösewicht der Geschichte, Elis unerklärlich hasserfüllter Vorgesetzter ist ein hervorragend beschriebener Gegenpol zu all den netten Leuten.

Eine sehr schöne, warmherzige Geschichte mit einem befriedigenden „Showdown“ und einem schönen Happy End.

Meine Wertung:

5 von 5 :lesen

:stern
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59153
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste