Sarah Morgan - Die Stunde der Inseltöchter

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Sarah Morgan - Die Stunde der Inseltöchter

Beitragvon Marina G. » 26.09.2020, 14:07

Originaltitel: How to Keep a Secret
Verlag: HarperCollins (März 2019)

Klappentext:
Kelly Murphy liebt Tulpen. Das jährliche Tulpen-Festival ist ihre größte Freude. Dieses Mal kehrt allerdings ihre Schwester Olivia zurück - die Kelly seit Jahren nicht gesehen hat. Obwohl sie sich wie Tag und Nacht unterscheiden, müssen sie nun in einem Haus leben. Als dann auch noch ihre Mutter auftaucht und sich scheinbar wieder mit dem Vater versöhnen will, erschüttern lang gehütete Geheimnisse ihre Welt. Die Schwestern müssen lernen zu verzeihen und auch, dass die Liebe manchmal ganz eigene Blüten treibt …
Quelle von Klappentext: HarperCollins

Meine Einschätzung:
Laures Leben scheint perfekt zu sein: Sie ist 35 Jahre alt, ist glücklich mit Ed verheiratet und hat Mack, eine Tochter im Teenageralter. Doch an Eds 40. Geburtstag bricht ihre heile Welt zusammen: Ed stirbt, er hinterlässt ein finanzielles Desaster und das Verhältnis zu ihrer Tochter wird immer schlechter. Lauren beschließt wieder nach Hause auf die malerischen Insel Martha’s Vineyard zurück zu kehren. Dort trifft ihre erste Liebe Scott wieder, verbringt wieder mehr Zeit mit ihrer Schwester Jenna und muss sich auch mit ihrer Mutter Nancy zusammenraufen. Denn auch ihre Mutter und ihre Schwester haben Geheimnisse und die Vier Frauen: Nancy, Lauren, Jenna und Mack müssen ihren Weg finden…

„Die Stunde der Inseltöchter“ ist ein Roman der erfolgreichen Autorin Sarah Morgan. Doch dieses Buch ist ganz anderes als die anderen Bücher, die ich bis jetzt von der Autorin gelesen habe. Die anderen Romane würde ich als klassische Liebesromane einordnen und dieses Buch ist – obwohl die Liebe eine Rolle spielt – eher ein Familienroman. Dennoch oder vielleicht gerade deshalb hat mir das Buch gut gefallen. Die vielen Generationen, die Geheimnisse, Konflikte, die Liebe und der Zusammenhalt einer starken Familie all diese vereint die Autorin gekonnt zu einem mitreisenden, unterhaltsamen Buch. Das Buch ist in der dritten Person geschrieben und die Kapitel sind nach den Hauptfiguren unterteilt: Nancy, Jenna, Lauren, Mack. Ein wunderschönes Buch, dass sich gut lesen lässt und zum Abschalten einlädt.

Bewertung:
5 von 5 Punkten


:stern
Benutzeravatar
Marina G.
wohnt in einem Fürstenschloss
 
Beiträge: 5735
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste