Lotte Römer - Leuchtturmliebe

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Lotte Römer - Leuchtturmliebe

Beitragvon Marina G. » 26.09.2020, 19:35

Verlag: Montake Romance (Jänner 2019)

Klappentext:
Nina ist schwer enttäuscht, als ihr Freund sie betrügt – gerade jetzt, wo sie erfahren hat, dass sie keine Kinder bekommen kann. Doch sie ist kein Mensch, der einfach aufgibt. Sie lässt alles hinter sich und eröffnet ihr eigenes Süßwarengeschäft auf Norderney. Künftig sollen köstliche Pralinen, Leuchttürme aus Marzipan und zarter Blätterkrokant ihr Leben bestimmen. Von Männern hat sie die Schnauze voll!

Dem sportlichen Surfer Finn ist Nina ein Dorn im Auge. Er hätte sich für den Laden eine ganz andere Bestimmung gewünscht. Doch als Finn zu Ninas Lebensretter wird, funkt es gewaltig zwischen den beiden. Alles könnte so schön sein – würden da nicht plötzlich Finns Frau und das gemeinsame Kind auftauchen …
Quelle: Montake Romance

Meine Einschätzung:
Nach ihrer Trennung von ihrem Freund, will Nina neu anfangen und lässt ihr altes Leben hinter sich. Sie eröffnet auf Norderney ein kleines Geschäft in dem sie Süßwaren wie beispielsweise kleine Leuchttürme aus Marzipan verkauft. Von Männern hat sie vorerst einmal erst genug, auch wenn ihr immer wieder der sportliche Finn über den Weg läuft. Einerseits behandelt er sie rüpelhaft, auf der anderen Seite rettet er sie vor dem Ertrinken.

Obwohl Finn die junge Nina attraktiv und anziehend findet, so ist er doch sauer, dass das Geschäftslokal bekam und es zu einem Süßwarenladen wurde. Als er sie auf dem Meer rettet kommen sie sich dann dennoch näher, doch dann wird er von seiner Vergangenheit eingeholt.

„Leuchtturmliebe“ ist der erste Teil der Norderney Serie von Lotta Römer und ich habe mich schon sehr auf ein neues Buch der Autorin gefreut. Die Geschichte ist ganz schön zu lesen und auch wenn sie etwas vorhersehbar und klischeehaft ist bietet sie gute Unterhaltung für Zwischendurch. Allerdings hatte ich beim Lesen immer wieder das Gefühl, dass der Schreibstil nicht wie gewohnt recht flüssig ist, sondern stellenweise etwas holprig.

Leuchtturmliebe
Strandkorbliebe
Dünenliebe

Bewertung:
4 von 5 Punkten


:stern
Benutzeravatar
Marina G.
wohnt in einem Fürstenschloss
 
Beiträge: 5735
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast