Melody Anne - Turbulente Absichten (Passion Pilots 1)

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Melody Anne - Turbulente Absichten (Passion Pilots 1)

Beitragvon Marina G. » 26.09.2020, 19:52

Originaltitel: Turbulent Intentions
Verlag: Montlake Romance (Juli 2018)

Klappentext:
Keine Frage: Die vier Armstrong-Brüder sind attraktiv und begehrenswert. Aber auch so wild, zügellos und verwöhnt, dass ihr Vater sein Testament ändert. Wer nicht heiratet und zeigt, dass er einem ernsthaften Beruf nachgehen kann, wird nichts von seinem Erbe sehen.

Cooper Armstrong, der Älteste, erfüllt als Pilot bei seiner eigenen Airline problemlos die Forderungen seines Vaters. Allerdings wäre da noch die Sache mit dem Heiraten … nicht gerade Coopers Lieblingsthema. Doch dann trifft er die Unbekannte wieder, mit der er die heißeste Nacht seines Lebens verbracht hat. Er will sie wieder in seinem Bett haben – am liebsten sofort und für immer. Nur schade, dass die geheimnisvolle Stormy seinem Charme durchaus widerstehen kann …
Quelle: Montalke Romance

Meine Einschätzung:
Die vier Armstrong Brüder sind ein wilder Haufen: Sie sind reich und attraktiv, sie lassen nichts aus: Autorennen, Prügeleien und sind von schönen Frauen umgeben, mit denen sie kurze Affären haben. Doch wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Ihr Vater hat sein Testament geändert und sie erben nur wenn jeder von ihnen verheiratet ist und einen sinnvollen Beruf ausübt.

Cooper Armstrong ist der älteste Sohn und die Aufgabe mit dem Beruf stellt kein Problem für ihm dar, er ist Pilot und liebt das Fliegen. Doch heiraten will er eigentlich nicht. Doch da trifft er die junge Stormy wieder, mit der er vor Jahren einen heißen One Night Stand hatte. Er fühlt sich wieder von ihr angezogen, doch Stormy hat Geheimnisse und will sich nicht von dem leidenschaftlichen Piloten um den Finger wickeln lassen…

„Turbulente Absichten“ ist das erste Buch aus der Passion Pilots Serie und war für mich das erste Buch der Autorin Melody Anne. Mich haben der interessante Plot und das schöne Cover sofort angesprochen. Das Buch hat sich sehr leicht und angenehm lesen lassen, doch richtig mitgerissen hat es mich leider nicht. Die Geschichte ist einfach dahingeplätschert und ich hatte stellenweise das Gefühl, dass die ganze Geschichte nicht ganz stimmig und ausgereift ist.

Bewertung:
3,5 von 5 Punkten


:stern
Benutzeravatar
Marina G.
wohnt in einem Fürstenschloss
 
Beiträge: 5744
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast