Mona Kasten - Save Me

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Mona Kasten - Save Me

Beitragvon Marina G. » 26.09.2020, 20:16

Verlag: Lyx (Februar 2018)

Klappentext:
Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.
Geld, Glamour, Luxus, Macht ― all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß ― etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James ― und ihr Herz ― schon bald keine andere Wahl -
Quelle: Lyx

Meine Einschätzung:
Die junge Ruby Bell will eigentlich nur in Ruhe ihre Ausbildung an dem renommierte Maxton Hall College machen. Von den coolen Mitschülern hält sie sich fern und bleibt mehr im Hintergrund. Doch das ändert sich von heute auf morgen, als sie Augenzeugin von etwas wird, dass die reiche und berühmte Familie Beauford zerstören könnte. Auf einmal interessiert sich der attraktive und arrogante James Beaufort für sie. Zuerst will er sich ihr Schweigen mit Geld kaufen, doch als Ruby ablehnt, ist er ständig in ihrer Nähe. Ruby weiß, dass sie aus unterschiedlichen Welten stammen und eigentlich nichts gemeinsam haben, dennoch sind sie irgendwie füreinander bestimmt...

In "Save Me" treffen zwei auf den ersten Blick sehr unterschiedliche Menschen auf einander: Während Ruby eine herzensgute junge Frau ist und aus einer sehr liebevollen Familie stammt und eine sehr zielstrebige Studentin ist, so wirkt der reiche James Beauford auf den ersten Blick arrogant und oberflächig. Doch die Autorin gibt den Lesern einen guten Einblick in die Leben der beiden und schon bald wird klar, dass der erste Eindruck trügt und James eine große Verantwortung auf seinen Schultern tragen muss. Der erste Teil der Serie rund um Ruby und James punktet durch eine intensive Lovestory, die sich zwar langsam entwickelt, aber dennoch Neugierig auf die anderen Teile der Serie macht.

Bewertung:
4 von 5 Punkten


:stern
Benutzeravatar
Marina G.
wohnt in einem Fürstenschloss
 
Beiträge: 5735
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste