E.L.Todd – Montag (Zeitlos 1)

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

E.L.Todd – Montag (Zeitlos 1)

Beitragvon Marina G. » 30.09.2020, 14:05

Originaltitel: Monday
Verlag: Self-Published (September 2017)

Klappentext:
Ich glaube nicht an Bestimmung.
An Schicksal.
Oder an Seelengefährten.
Aber ich glaube an Hawke.
Mein Leben war niemals wieder komplett gewesen seit meine Eltern mich für immer verlassen haben. Ich habe meinen Bruder, jemand, den ich die meiste Zeit kaum tolerieren kann, und ich habe meine beste Freundin, Marie.
Und ich habe mich selber.
Aber als Hawke in mein Leben tritt, ist da eine sofortige Verbindung. Unsere Augen treffen sich und wir unterhalten uns, ohne etwas zu sagen. Zum ersten Mal in meinem Leben fühle ich tatsächlich etwas.
Aber er tut es nicht. Er halt mich auf Distanz und tut so als sei nichts zwischen uns, obwohl da ganz klar etwas ist. Ich bin nicht die Art von Mädchen, die auf einen Typen wartet, also tue ich es nicht.
Aber das bedeutet nicht, dass er aus meinen Gedanken verschwunden ist. Unsere Wege kreuzen sich wieder, auf eine Art, die keiner von uns beiden erwartet hatte, und alles ändert sich. War das unsere Bestimmung? War es Schicksal?
Oder war es etwas völlig anderes?
Quelle: E.L.Todd

Meine Einschätzung:
Francesca hat ihre Eltern verloren und zu ihrer Familie gehören nur mehr ihre Großmutter und ihr Bruder Axel. Doch sie hat ein klares Ziel: Sie will ihr Studium beenden und dann eine eigene Bäckerei aufmachen. Um sich ihr Studium zu finanzieren arbeitet sie in einem Coffee Shop. Da lernt sie eines Tages den geheimnisvollen Hawke kennen. Sie fühlt sich sofort von ihm angezogen, doch er zögert. Sie werden Freunde, obwohl Francesca spürt, dass mehr zwischen ihnen ist, doch Hawke will oder kann ihr derzeit nicht mehr geben.

Hawke merkt sofort, dass Francesca anders ist, als all die anderen Frauen in seinem Leben. Sie ist keine für eine Nacht. Er wäre niemals der richtige Mann für sie. Dennoch bekommt er sie nicht aus dem Kopf. Als sein bester Freund Axel ihn zu den Feiertagen zu ihm und seiner Familie einlädt kann er kaum glauben, dass das süße Mädchen aus dem Coffee Shop die Schwester seines besten Freundes ist. Ein weiterer Grund sich von ihr fern zu halten, doch das Schicksal hat andere Pläne…

„Montag“ ist der erste Teil der Zeitlos Serie von E.L.Todd. Die Autorin überzeugt wieder mit ihrem fesselnden und lockeren Schreibstil. Dieses Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Francesca und Hawke geschrieben und die Geschichte ist sehr emotional, romantisch und auch humorvoll. Die Figuren wirken echt, ehrlich und haben Tiefgang. Die Geschichte lässt sich gut lesen und es macht Spaß Zeit mit Muffin und Grizzly zu verbringen. Das Ende ist offen und ich freue mich schon auf Dienstag.

Teil 1: Montag
Teil 2: Dienstag
Teil 3: Mittwoch
Teil 4: Donnerstag
Teil 5: Freitag
Teil 6: Samstag
Teil 7: Sonntag

Bewertung:
5 von 5 Punkten


:stern
Benutzeravatar
Marina G.
wohnt in einem Fürstenschloss
 
Beiträge: 5744
Registriert: 01.04.2009, 19:21
Wohnort: Österreich

Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast