Judy Blume - Zeit der Gefühle

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Judy Blume - Zeit der Gefühle

Beitragvon Loewenzahn » 06.06.2007, 10:13

Bild
Zeit der Gefühle
Judy Blume
Heyne 2000 Taschenbuch 350 Seiten

Inhalt

s. amazon-link

Meinung

Der Klappentext beschreibt es (wieder einmal) nicht unbedingt richtig: Margo und Francine sind keine Freundinnen, sondern lediglich Bekannte. Margo muß nicht nur ihre Vergangenheit und ihre daraus resultierenden Ängste bewältigen und Kinder und neue Beziehung unter einen Hut bringen, sondern der neue Partner bringt auch noch eine Menge Probleme aus seiner alten Beziehung mit, da Francine die Vergangenheit noch nicht mal ansatzweise verarbeitet hat, sondern nur verdrängt wie z.B. den Tod ihres 10-jährigen Sohnes für den Sie ihren Ex-Mann verantwortlich macht.

Eines der Bücher, die einen zum Nachdenken anregen und noch eine Weile nachhallen. Trotzdem fand ich, daß in den Nebenhandlungen ein bißchen zuviel untergebracht war, was eigentlich eine eigene ausführlichere Geschichte verdient hätte (oder ein ausführlicheres Buch ;) )

Das Buch wird aus den Perspektiven von Margo und ihrer Tochter Michelle sowie von Francine und ihrer Tochter Sara beschrieben. Anfangs hat es mich etwas gestört, daß aus so vielen unterschiedlichen Perspektiven geschrieben wurde, aber abschließend muß ich sagen, wäre es nur aus einer Perspektive doch wohl recht langweilig geworden.

Insgesamt gibt's von mir 3 von 5 Punkten

:stern
(Avatar = eigenes Foto)
:buchberg
Benutzeravatar
Loewenzahn
Forumsengel
 
Beiträge: 19049
Registriert: 30.03.2006, 08:30
Wohnort: Pullem bei Kölle

Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste