Der Jane Austen Club von Karen Joy Fowler

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Der Jane Austen Club von Karen Joy Fowler

Beitragvon Loewenzahn » 29.10.2007, 16:11

Da es im weitesten Sinne um Jane Austen geht, packe ich es mal hierhin, ggfs. bitte verschieben ;)

Bild
Der Jane Austen Club: Roman
Karen Joy Fowler
Goldmann Verlag 2007-05-08 Taschenbuch 320 Seiten

Inhalt:

s. amazon-link

Meine Meinung:

Kurz gesagt: enttäuschend :cry: .
Das Cover verspricht einen "Roman", aber im Grunde sind es sechs Kurzgeschichten über die Mitglieder des Leseclubs.
Der Klappentext verspricht eine charmante Komödie - scheinbar bin ich zu dumm, den Humor zu verstehen ;)
Am Schluß gibt es sechs Seiten mit Handlungsabrissen der Austen-Romane, die wären im Inhalt des Buches besser angebracht gewesen. Dann folgen noch zwanzig Seiten mit Zitaten mehr oder weniger bekannter Kritiker & Fans von Jane Austen (wenigstens das war für mich recht neu, aber ich wäre vermutlich auch anderweitig an dieses Wissen gelangt), drei volle Seiten klein gedruckter Quellenangaben (so etwas brauche ich nicht in einem "Roman" :evil: ). Dannach folgen noch jeweils drei Diskussionsfragen jedes Leseclub-Mitgliedes und ich frage mich immer noch, warum diese Fragen nicht im Buch behandelt wurden.

Was mich aber besonders gestört hat ist, daß das Buch in der Ich-Form geschrieben wurde, aber obwohl alle Teilnehmer des Lesekreises abgehandelt werden, erfährt man nicht, welche Charakter dieses "Ich" ist.

Die Handlungsstränge an sich lassen sich flüssig lesen, sind aber nicht besonders spannend aufgebaut.

Als einzige positives Fazit bleibt: Ich habe mal wieder Lust bekommen, die Jane-Austen-Romane selbst zu lesen! :D

Meine Bewertung:

magere 1,5 von 5 Punkten

:stern
Zuletzt geändert von Loewenzahn am 27.10.2012, 21:09, insgesamt 1-mal geändert.
(Avatar = eigenes Foto)
:buchberg
Benutzeravatar
Loewenzahn
Forumsengel
 
Beiträge: 19049
Registriert: 30.03.2006, 08:30
Wohnort: Pullem bei Kölle

Beitragvon Schattentaenzerin » 29.10.2007, 16:13

Und damit fliegt das Buch von meinen Wz. :roll: Danke für die Rezi. :)
Benutzeravatar
Schattentaenzerin
geht den Weg zum Schafott
 
Beiträge: 6605
Registriert: 20.05.2007, 21:15
Wohnort: Schwerin

Beitragvon Tjorvensmum » 03.11.2007, 13:55

Bei mir ist es schon eine Weile her, dass ich dieses Buch gelesen habe. Als ich die Kurzbeschreibung gelesen hatte, musste ich diese Buch unbedingt lese und wurde leider enttäuscht. Ich hatte erwartet, dass man ein bisschen mehr über die Bücher von Jane Austen (die ich schon immer lesen wollte)erfährt. :sad
Deshalb schliesse ich mich Löwenzahns Meinung an, was eigentlich schade ist, da das Buch, von der Grundidee, viel besser sein könnte als es nun mal ist.
Tjorvensmum
Schaut sich noch um......
 
Beiträge: 6
Registriert: 13.10.2007, 16:35


Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast