Nicholas Sparks ~~ Zeit im Wind

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Nicholas Sparks ~~ Zeit im Wind

Beitragvon Schattentaenzerin » 22.12.2007, 10:34

Nicholas Sparks ~~ Zeit im Wind

Bild
Zeit im Wind.
Nicholas Sparks und Susanne Höbel
Heyne 2006-06 Broschiert 223 Seiten


Inhalt:
Die Geschichte, welche in den 60er Jahren in den USA spielt, hat als Hauptcharakter Landon Carter, ein Teenager kurz vorm Highschool-Abschluss und zwar nicht an der Spitze der Highschool-Society, aber dennoch beliebt. Sein Leben ist bestimmt durch Schule, Treffen mit Freunden und seine Freundin und dem normalen Alltagsleben in einer Kleinstadt.

Natürlich gibt es auch an Landons Schule nicht nur beliebte Leute, sondern auch Menschen die komisch angesehen werden, weil sie anders sind. Einer dieser Menschen ist Jamie, die Tochter des Priesters der Gemeinde. Diese wurde von ihrem Vater alleine groß gezogen da ich Mutter kurz nach ihrer Mutter verstorben ist. Jamie wurde dadurch sehr religiös erzogen und ist auch überzeugt von ihrem Glauben. Dies ist einer der Gründe warum die anderen sie als Freak/Sonderling sehen. Ihre biedere äußerliche Erscheinung tut weiteres. Doch eigentlich ist sie sehr hübsch, doch da sie sich nichts aus Äußerlichem macht, kümmert sie sich nicht darum.

Jamies und Landons Wege, die sich von klein auf kennen, jedoch keinen näheren Kontakt haben, verbringen immer mehr Zeit miteinander nachdem Landon jemanden sucht, der ihn zum Schulball begleitet. Da er und seine Freundin sich gerade getrennt haben und alle anderen Mädchen schon einen Partner haben, fragt er Jamie. Obwohl er auf ihr "Ja" nicht in die Luft springt, sagt er sich das es immer noch besser ist als alleine zu gehen. Doch diese Zweckbeziehung wird langsam immer mehr, bis die beiden Freunde sind, doch dann merkt Landon, das er Jamie liebt. Doch wie soll die Liebe weitergehen? Vorallem, weil Jamie damals von Landon einen Schwur verlangte das er sich niemals in sie verliebt! Was verbirgt Jamie? Und wie soll Landon auf die Wahrheit reagieren?

Meine Meinung:
Ich hab damals das Buch gelesen, weil eine sehr gute Freundin mir davon non-stopp vorschwärmte und ich wurde nicht enttäuscht. Anfangs ist die Geschichte sehr ruhig und man fragt sich ob noch was passiert.
Aber je weiter man liest, umso mehr wachsen einen die Charakter ans Herz. Man fiebert mit ihnen mit, hofft für sie, ärgert sich für sie.
Und die ganze Zeit weiß man das die Welt nicht so gut und schön ist. Man wartet auf die zerstörerische Realität und wenn sie da ist, ist man verzweifelt und man muss weiterlesen auch wenn man das Ende dann schon kennt. Doch irgendwie hofft man trotzdem auf ein Happy End, auf ein Wunder! Man wünscht den beiden Glück!

All das hab ich zumindest ich empfunden und ich geb auch zu, am Ende hab ich etwas geweint. Sparks Schreibstil ist einfach wundervoll und passt mehr als gut zu seinem Plot. Ja, ok, die Geschichte ähnelt mehr als arg Erich Segals Love Story, aber der Autorin hat dabei fantastisch seinen eigenen Stil hinein gebracht. :)

Ach ja, nebenbei finde ich dass das Cover sehr schön passt. Ruhig, aber auch melancholisch. Also genau das Gefühl des Buches. :verliebt

Alles in allem ein wunderschönes Buch, das auch wunderbar unter dem Titel Nur mit dir verfilmt wurde. :D

Meine Wertung:
5 von 5 Punke
Benutzeravatar
Schattentaenzerin
geht den Weg zum Schafott
 
Beiträge: 6605
Registriert: 20.05.2007, 21:15
Wohnort: Schwerin

Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron