Ein Mann wie Mr.Darcy von Alexandra Potter

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Beitragvon Sigrid » 30.03.2008, 13:30

mallory hat geschrieben:Ich frage aufgrund deines Satzes, wie er mir oben ins Auge gesprungen ist ;) Der las sich wie aus Stolz und Vorurteil. Ich liebe sowas!



Ahhhh, du meinst meine Ausdrucksweise!!!!

Das könnte wohl an meinen verschiedenen Lesephasen liegen! :lol:
Ich hatte ne Shakespeare Phase, eine Goethe Phase, eine :???: Kafka und Schnitzler Phase, sogar eine Thomas Mann brrrrrrr Phase, eine Agatha Christie Phase, Lindsey und Quick Phase ........ usw. usw.
Aber wahrscheinlich liegt es vor allem an meiner Austen Phase, in der ich alles was es von ihr gab gelesen habe, seien es Briefe, Biographien etc.
Nicht zu vergessen meine Tagebuch Phase, in der ich alle möglichen Schriften zahlreicher Adeliger verschlungen habe. Und irgendwie könnte was hängen geblieben sein.
Sigrid
 

Beitragvon mallory » 30.03.2008, 15:13

Auf jeden Fall! Meine Sätze sind auch wesentlich länger und meine Sprache deutlich gedrechselter als die meiner Freundinnen :cool:
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59257
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon Sigrid » 31.03.2008, 15:18

Da sieht man es mal wieder, lesen bildet!!!! :lol:

Ich könnte mich grün ärgern über jene, die damit angeben in ihrem ganzen Leben noch nie ein Buch gelesen haben. Als wäre das etwas Besonderes!!!

Aber wenn wir schon beim Lesen sind :oops: zurück zum (eigentlichen Thema) Buch: hmmmmm Ein lesenswerter Roman! :lol: Hab' ich das schon gesagt!?! ;) :wech
Sigrid
 

Beitragvon mallory » 31.03.2008, 15:21

Ich meine mich zu erinnern ;)
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59257
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon Sigrid » 31.03.2008, 15:21

:lach

Wie seltsam .... ich glaub' mein Notebook hat manchmal ein Rad ab!!!!
Heute musste ich mit ihm kämpfen, dass er meine Nachrichten absendet, als würde er gar nicht in die Gänge kommen wollen.

Dementsprechend doppelt gemoppelt al rallentamento (Verlangsamung) !!!
Zuletzt geändert von Sigrid am 31.03.2008, 22:27, insgesamt 2-mal geändert.
Sigrid
 

Beitragvon mallory » 31.03.2008, 15:23

Nanu? Doppelpost?
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59257
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon Chrissi » 02.04.2008, 18:33

Ich bin jetzt so etwa im ersten Drittel noch, aber bis jetzt finde ich es äußerst langweilig. Es passiert doch nix. Na vielleicht kommt es ja noch. Jedenfalls wollte ich es durch eure Empfehlung unbedingt haben, aber ist nicht so mein Geschmack. Emily ist mir einfach zu langweilig!
Chrissi
wohnt hier
 
Beiträge: 534
Registriert: 06.09.2006, 18:56

Beitragvon Schattentaenzerin » 02.04.2008, 18:37

Nun ja, bei P&P passiert auch nichts spektakuläres. Und ich finde gerade das ist der Charme bei Jane Austen Bücher und bei diesem Buch.
Man kann sich auch ohne Action super in die Charas einfinden und ihre Empfindungen nachempfinden...
Benutzeravatar
Schattentaenzerin
geht den Weg zum Schafott
 
Beiträge: 6605
Registriert: 20.05.2007, 21:15
Wohnort: Schwerin

Beitragvon mallory » 02.04.2008, 20:01

Bis jetzt geht es mir ähnlich wie chrissi. Allerdings ist die Konkurrenz durch "Lover Awakened" und "Lover Revealed" auch ziemlich groß ;)
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59257
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon mallory » 03.04.2008, 21:50

Ich habe es jetzt bei Seite 118 aufgegeben! Den Anfang fand ich sehr vielversprechend. Und auch der Schluss ist sehr romantisch. Aber zum einen kann ich mit den Zeitsprüngen nichts anfangen. Und zum anderen mit der "Heldin". Ich habe wirklich Probleme damit, mich mit ihr zu identifizieren. Normalerweise macht mir das nichts, aber normalerweise lese ich auch nicht in der Ich-Form.
Emily ist eine von Männern enttäuschte, frustrierte Endzwanzigerin, die sich anzieht wie meine Oma nicht mit 70 und die dem einzigen Mann auf der Reise entgegentritt wie die unerträglichste Zicke!
Ich dachte zuerst, "toll, eine Frau die mehr Bücher als Klamotten mitnimmt!" Aber spätestens, als sie Mr. Darcy gegenüber herumstammelt, warum sie mit einer alten rosa Cordhose, die zwei Nummern zu groß aber ja sooo bequem ist, auf so eine Reise geht, war es bei mir mit der Identifikation aus! Und ihre Abneigung gegen Spike konnte ich auch nicht nachvollziehen. Okay, der Mann hatte keine Lust zu der Reise und kann die Faszination der Frauen für Mr. Darcy nicht nachvollziehen. Und er findet Emily bestenfalls langweilig. Aber wenn ich überlege, wie sich selbst beschreibt, dann finde ich sie auch langweilig.
Außerdem habe ich ein Problem mit einem schlampigen Helden mit sommersprossigem Schmerbauch! Nennt mich oberflächlich, aber über so einen Helden muss ich nicht lesen, dass kann ich im realen Leben jederzeit haben (nein, nicht mein Mann!) :roll:
Da mich das Buch bisher noch absolut nicht begeistern konnte wende ich mich nun lieber wieder dem Thema Vampire zu und lese das nächste Wanderbuch.
Zuletzt geändert von mallory am 06.04.2008, 21:16, insgesamt 1-mal geändert.
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59257
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon mallory » 03.04.2008, 22:20

Oder vielleicht doch nicht? Ach, ich bin so unentschlossen! Gerade habe ich noch 20 Seiten weitergelesen und jetzt gefällt es mir wieder besser.... :roll:
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59257
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon sabinett » 04.04.2008, 07:28

:hi meist stimme ich mit Dir überein, dann warte ich ja sehnsüchtig auf das Wanderbuch

sommersprossiger Schmerbauch, da kann ja was werden :lach
»Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke,
sondern zu meinem Buchhändler«
*Philippe Dijan*
:buch
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 38981
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon monalisa » 04.04.2008, 07:57

mallory hat geschrieben:Oder vielleicht doch nicht? Ach, ich bin so unentschlossen! Gerade habe ich noch 20 Seiten weitergelesen und jetzt gefällt es mir wieder besser.... :roll:


so dick ist das Buch doch nicht...ich würds lesen...hinterher ärgerst du dich !
Bild


AVA=zugelassenes Gif
Benutzeravatar
monalisa
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 12793
Registriert: 29.02.2008, 16:12
Wohnort: Schlaraffenland

Beitragvon Lenya » 04.04.2008, 11:15

mallory, du brichst im Moment doch sowieso sehr viele Bücher ab, kannst du dich da überhaupt momentan auf dein eigenes Urteil verlassen? ;)

Ich fand das Buch ganz gut, natürlich ist es kein Action-Gemetzel wie Ward :lol:
Benutzeravatar
Lenya
wird zur Mätresse
 
Beiträge: 13770
Registriert: 05.04.2006, 19:57

Beitragvon Lenya » 04.04.2008, 11:15

mallory, du brichst im Moment doch sowieso sehr viele Bücher ab, kannst du dich da überhaupt momentan auf dein eigenes Urteil verlassen? ;)

Ich fand das Buch ganz gut, natürlich ist es kein Action-Gemetzel wie Ward :lol:
Benutzeravatar
Lenya
wird zur Mätresse
 
Beiträge: 13770
Registriert: 05.04.2006, 19:57

Beitragvon erki_nol » 04.04.2008, 12:11

Lenya hat geschrieben:Ich fand das Buch ganz gut, natürlich ist es kein Action-Gemetzel wie Ward :lol:

Wenn Lenya das Buch "nur" ganz gut fand, könnte es etwas für mich sein... :lol: (Buch ist gleich mal in meine BT-Suchliste gewandert.;))
Buchspiel: 3/7 Büchern gelesen * Meinen Avatar habe ich übrigens auf http://www.planearium.de erstellt.
Benutzeravatar
erki_nol
wohnt in einem Grafenschloss
 
Beiträge: 3687
Registriert: 05.04.2006, 20:42
Wohnort: Köln

Beitragvon Lenya » 04.04.2008, 17:49

erki_nol hat geschrieben:
Lenya hat geschrieben:Ich fand das Buch ganz gut, natürlich ist es kein Action-Gemetzel wie Ward :lol:

Wenn Lenya das Buch "nur" ganz gut fand, könnte es etwas für mich sein... :lol: (Buch ist gleich mal in meine BT-Suchliste gewandert.;))


Ja, ich würd ihm 7 von 9 Punkten geben. War ganz gut, aber ich hatte mir noch etwas mehr erhofft :lol:
Also könnt man sagen, entweder findest du es super gut oder ganz schlecht ;)
Benutzeravatar
Lenya
wird zur Mätresse
 
Beiträge: 13770
Registriert: 05.04.2006, 19:57

Beitragvon Nefret6 » 04.04.2008, 19:49

mallory hat geschrieben:Außerdem habe ich ein Problem mit einem schlampigen Helden mit sommersprossigem Schmerbauch! Nennt mich oberflächlich, aber über so einen Helden muss ich nicht lesen, dass kann ich im realen Leben jederzeit haben (nein, nicht mein Mann!) :roll:


Ich gehöre wohl auch zu diesen oberflächlichen Leserinnen :D
Mich hatte vor allem dieses schlampige gestört. Ich hatte es die ganze Zeit im Hinterkopf.

Das war mein erstes Buch von Alexandra Potter, aber ich habe mich nicht davon abhalten lassen, dass ich die Story nicht so fesselnd fand. Wer auch englische Bücher liest, sollte Potters "Do you come here often?" unbedingt lesen. Sehr toll.
Da fällt mir ein, dass es wohl auch auf Deutsch erschienen ist, unter dem Titel "Flitterwochen mit dem Ex".
Nefret6
Schaut sich noch um......
 
Beiträge: 21
Registriert: 17.02.2008, 13:39
Wohnort: Krefeld

Beitragvon mallory » 04.04.2008, 19:55

Also, vermutlich gebe ich dem Buch doch noch eine Chance. Inzwischen verstehen sich die Protas doch wenigstens etwas besser und sie ist nicht mehr ganz so kindisch zickig ihm gegenüber.
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59257
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon mallory » 04.04.2008, 22:30

Ich habe mich jetzt doch daran festgelesen... :roll:
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59257
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

VorherigeNächste

Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast