Ein Mann wie Mr.Darcy von Alexandra Potter

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Beitragvon Sigrid » 05.04.2008, 10:56

Ehrlich gesagt, gab es für mich beim Lesen auch manchen Moment, andem ich am Unterhaltungswert dieses Buches bzw. an deren Helden zweifelte.
(Ich gehöre auch zu denen, die das Aussehen der männlichen Helden für wichtig erachten... ) Aber letzten Endes habe ich es doch fertiggelesen und es nicht bereut. Wie gesagt lesenswert :roll: ,
aber es ist auch eines dieser Bücher, die ich ohne Probleme weiterverschenken konnte.
Sigrid
 

Beitragvon Chrissi » 05.04.2008, 18:55

Erstmal beruhigend, dass es vielen anderen mit dem Buch wie mir ergeht.
Ich habe noch nie solange an einem Buch "festgehangen" wie an dem. Zur Zeit bin ich bei S. 190 und ich werde nicht aufgeben. Lese immer ein paar Seiten (sonst lege ich ein Buch nicht so schnell zur Seite) und zwinge mich, am nächsten Tag weiterzulesen.

Na, viell. hört das Gezicke bald auf und Emily kauft sich endlich mal was Vernünftiges zum Anziehen.
Chrissi
wohnt hier
 
Beiträge: 534
Registriert: 06.09.2006, 18:56

Beitragvon mallory » 05.04.2008, 20:48

:lol:
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59258
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon Josy » 06.04.2008, 21:16

Lang ersehnt hatte ich das Buch dann letztens von einer freundin geschenkt bekommen und natürlich sofort gelesen.
Ich liebe es, es hat alles, was ich brauche, ein Bisschen Jane Austen, England, Bücher, tolle Männer, ein wenig Fantasy und witzig fand ich es auch.
Meine Liblingsstelle in dem Buch war folgende.

Wo Spike sich kratzte und Emily dachte (nicht wortgetreu, da nur aus meiner Erinnerung)
...ihn musste das schlechte Gewissen wirklich plagen. Oder er hatte Flöhe...

man hab ich gelacht. Das war in der Situation so kimisch und kam so trocken, einfach herrlich. Und ich finde es gibt selten richtige Lacher in einem Buch.

Ich fand es toll, romantisch, witzig und kann es nur empfehlen!
Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean an Verstand
Benutzeravatar
Josy
fühlt sich schon wohl
 
Beiträge: 222
Registriert: 26.06.2007, 16:00
Wohnort: Berlin

Beitragvon mallory » 06.04.2008, 21:26

So, und nun nocheinmal von vorn ;) :

Ich habe das Buch heute mittag fertiggelesen. Und muss feststellen, als "normaler" Liebesroman hat es total versagt! Kein Sex, nicht einmal ein Kuss bis kurz vor Schluss, kein Und-sie-lebten-glücklich-bis-an-ihr-Ende!
Wenn ich es als Liro beurteilen müsste, bekäme es höchstens 2,5 von 5 :lesen !

Aber ich habe mich schließlich auf ganz andere Art und Weise auf das Buch eingelassen und total umgedacht. Es ist ein Buch über eine tolle Reise, über Freundschaft und den Stellenwert der realen Liebe im Vergleich zur Schwärmerei für einen Fantasiehelden, über die charakterliche Wandlung einer "hoffnungslosen Romantikerin" zu einer glücklichen, selbstbewussten Frau, die voll im Leben steht und am Schluss tatsächlich "den echten Kerl" bekommt ;)

Es ist ein wunderschönes Buch mit einem Schuss Magie, die stellenweise sogar eine Gänsehaut verursacht hat, mit einem etwas anderen HappyEnd, das aber wesentlich realistischer ist als alle Liro-Happy Ends zusammen und mit einem Helden, dessen Attraktivität und Liebenswürdigkeit sich erst nach und nach erschließen (ich fand Spike wirklich süß :D ), kurz:

Ein Buch das die Wertung

5 von 5 :lesen

voll verdient!
Zuletzt geändert von mallory am 06.04.2008, 21:36, insgesamt 1-mal geändert.
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59258
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon gini » 06.04.2008, 21:31

wow, das hätte ich bei dir jetzt nicht gedacht. bin ehrlich verblüfft nach all deinen postings zum buch
"Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit."
Heinz Erhardtl
Meine Lowcarb - Instagram- Seite
Benutzeravatar
gini
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 7633
Registriert: 01.04.2007, 10:07
Wohnort: Österreich

Beitragvon Ria » 06.04.2008, 21:34

Ich bin da jetzt auch echt überrascht :shock:
mein Bücherregal bei Tauschticket/Buchticket
http://www.tauschticket.de/cgi-perl/sea ... name=jorgr
schaut doch mal vorbei :)
Benutzeravatar
Ria
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1776
Registriert: 26.08.2007, 17:38
Wohnort: Glaubitz bzw Leipzig bzw Berlin

Beitragvon mallory » 06.04.2008, 21:35

Gini, mir ging es eigentlich genauso :lol: Aber vermutlich hatte ich diese Woche bei der ganzen Kinderzimmer-Entrümpelei einfach nicht die Zeit und Muße um mich richtig auf das Buch einzulassen.
Und außerdem die falschen Erwartungen. Ich habe wirklich geglaubt, einen klassischen Liro in Händen zu halten nach dem Prinzip: Mann, Frau, sie streiten sich, sie lieben sich, sie kriegen sich. Dass da plötzlich Mr. Darcy auftaucht hat mich sehr irritiert und auch, dass Emily so zickig war, dass sie Spike vertrieben hat. Die Liebesgeschichte nahm halt nur einen relativ geringen Raum im Buch ein und das hat mich drausgebracht.

Aber wie gesagt, als ich mich von der Erwartung gelöst hatte, es müsste ein locker-flockiger Liro wie tausend andere sein, da war es plötzlich nur noch ein wunderschönes Buch :)
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59258
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon Josy » 07.04.2008, 10:01

Ich finde es gerade sehr gut, dass es nicht ein, wie mallory so schön sagte "Mann, Frau, streiten sich, kriegen sich und haben Sex" Buch war. Ich mag solche geschichten über Freundschaften und die wirklich wichtigen dinge im leben, nämlich sich selbst kennen zu lernen sehr. Ich hatt aber auch von Anfang an nichts Anderes erwartet.

Und was sagt uns das?

Man sollte keine Vorurteile gegenüber einem Buch haben, sonder sich einfach mal darauf einlassen :D . Wie gut, dass Jane Austen so zeitlos ist.

LG Josy
Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean an Verstand
Benutzeravatar
Josy
fühlt sich schon wohl
 
Beiträge: 222
Registriert: 26.06.2007, 16:00
Wohnort: Berlin

Beitragvon erki_nol » 02.05.2008, 18:28

So, ich habe das Buch jetzt auch gelesen und fand es richtig schön! :D

Was mir gut gefallen hat:
- allem voran die Heldin. Selten habe ich mich so in eine Protagonistin hineinversetzen können wie in Emily ;) : Sie liebt Bücher, Kuchen und die Smiths! Das liebe ich auch alles!!! :lol:
- der Held war endlich mal nicht perfekt von Äußeren her, sondern auch mal ein Schluffi (plus das verwaschene Smiths-T-Shirt zum Schluss, schön!)
- die Paralellen zu "Stolz und Vorurteil" und auch
- das Auftauchen von Mr. Darcy. Mir hat die Idee gefallen!

Was mir nicht so gut gefallen hat:
- die nervige New Yorker Freundin Stella. Taucht zum Glück nach den ersten 50 Seiten kaum noch auf. Warum glaubt eigentlich fast jede Freche-Frauen-Autorin, ihrer Heldin eine totaaal durchgeknallte und dem Charakter der Heldin diametral gegenüberstehende Freundin an die Seite stellen zu müssen? :evil: Und auch der Stella-und-Freddy-Plot war in meinen Augen sowas von unnötig...
- auch wenn mir das Buch sehr gut gefallen hat: Ein Pageturner war es wahrlich nicht. Wenn ich drin gelesen habe, habe ich das sehr gern getan, aber wenn ich es mal zur Seite gelegt habe, hat mich nichts so schnell wieder dazu gebracht, es weiterlesen zu wollen.

Aber alles in allem: schön! :D Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.
Buchspiel: 3/7 Büchern gelesen * Meinen Avatar habe ich übrigens auf http://www.planearium.de erstellt.
Benutzeravatar
erki_nol
wohnt in einem Grafenschloss
 
Beiträge: 3687
Registriert: 05.04.2006, 20:42
Wohnort: Köln

Beitragvon Bertradis » 05.05.2008, 07:44

Gott sei dank stehe ich auf der Wanderbuchliste. Ihr macht mich ausgesprochen neugierig!
Es bringt Unglück abergläubisch zu sein!

Mein BL-Regal
http://www.booklooker.de/app/result.php ... ediaType=0
Benutzeravatar
Bertradis
wohnt in einem Grafenschloss
 
Beiträge: 3528
Registriert: 04.04.2006, 09:53
Wohnort: Neuss

Beitragvon Ria » 05.05.2008, 18:31

Ich hab das Buch jetzt auch gelesen und fand es richtig gut. Teilweise war mir Emily etwas zu zickig und ich hatte immer das Gefühl das die Literaturreise zwei Wochen oder so umfasst aber es war ja nur eine. Naja alles andere wichtige ist eigentlich schon gesagt ;)

Fazit: Jane Austen Fans sollten das Buch mal lesen ;)

meine Wertung:
4,5 von 5 Punkten
mein Bücherregal bei Tauschticket/Buchticket
http://www.tauschticket.de/cgi-perl/sea ... name=jorgr
schaut doch mal vorbei :)
Benutzeravatar
Ria
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1776
Registriert: 26.08.2007, 17:38
Wohnort: Glaubitz bzw Leipzig bzw Berlin

Beitragvon elschwitz » 14.05.2008, 16:37

habe das Buch auch vor ein paar wochen gelesen und muß sagen, sooo richtig ist der Funken nicht gesprungen, ich habe es zuende gebracht, mußte mir danach sofort noch mal die zwei verschiedenen Versionen von Stolz und Vorurteil (keira Kneigthly (wie schreibt die sich richtig?) oder colin firth) anschauen, aber dann hab ich mich doch entschlossen, daß buch weiterzuverkaufen, weil nur die - für mich - richtig richtig guten in meinem Regal bleiben..... Ich kann allerdings auch nicht wirklich sagen woran es gelegen hat..... 3,5 von 5
elschwitz
Schaut sich noch um......
 
Beiträge: 32
Registriert: 05.05.2008, 16:32

Beitragvon Schattentaenzerin » 14.05.2008, 16:37

Keira Knightley schreibt sie sich. ;)
Benutzeravatar
Schattentaenzerin
geht den Weg zum Schafott
 
Beiträge: 6605
Registriert: 20.05.2007, 21:15
Wohnort: Schwerin

Beitragvon elschwitz » 14.05.2008, 18:19

ups, naja FAST richtig... danke
elschwitz
Schaut sich noch um......
 
Beiträge: 32
Registriert: 05.05.2008, 16:32

Beitragvon blaueblume1 » 15.05.2008, 07:30

Jetzt hab ich das Buch auch angefangen ;) ihr macht mich so neugierig!
Benutzeravatar
blaueblume1
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2094
Registriert: 30.03.2006, 10:49
Wohnort: Hessen

Beitragvon Bertradis » 09.06.2008, 10:31

Ich durfte gerade eine Ewigkeit beim Doc warten und habe die Gelegenheit genutzt um das Buch zu lesen. Ihr habt einen ja ziemlich neugierig gemacht ;)

Ich hab das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Es ist zwar kein Keeper, aber ein sehr schönes Buch - besonders die Parallelen zwischen Emilies Leben und den Stolz und Vorurteil-Zitaten finde ich ein klasse Idee. Emilie hätte für meinen Geschmack nicht ganz so sehr Mauerblümchen sein müssen, aber ansonsten, ein sehr sehr nettes Buch.
Von mir 4 von 5 Punkten
Es bringt Unglück abergläubisch zu sein!

Mein BL-Regal
http://www.booklooker.de/app/result.php ... ediaType=0
Benutzeravatar
Bertradis
wohnt in einem Grafenschloss
 
Beiträge: 3528
Registriert: 04.04.2006, 09:53
Wohnort: Neuss

Beitragvon blaueblume1 » 09.06.2008, 14:03

also, das Buch polarisiert echt :lol:

Ich fand es irgendwie fad und zu ausschweifend geschrieben, ergo nicht fertig gelesen :oops: Nicht hauen :unterStuhl :lol:
Benutzeravatar
blaueblume1
wohnt in einer Schlossruine
 
Beiträge: 2094
Registriert: 30.03.2006, 10:49
Wohnort: Hessen

Beitragvon monalisa » 08.09.2008, 10:57

habe heute morgen mal eben kurz 80 Seiten gelesen und bin hin und weg :D

bis jetzt gefällt mir das Buch super gut und am liebsten würde ich jetzt den ganzen Tag weiterlesen...muss jetzt aber leider arbeiten (buh) :sad

Am liebsten würde ich mich jetzt mit in den Bus setzen und die Leserreise mitmachen...was mich wieder daran erinnert unbedingt mal eine Rundreise durch England zu machen !!
Bild


AVA=zugelassenes Gif
Benutzeravatar
monalisa
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 12793
Registriert: 29.02.2008, 16:12
Wohnort: Schlaraffenland

Beitragvon monalisa » 12.09.2008, 16:05

Fertig ! Und ich bekomme das Grinsen gar nicht wieder aus dem Gesicht ! Man was war das Buch schön :verliebt :verliebt

Ganz ehrlich...in diesem Buch gibt es gar keine Stelle, die ich nich schön fand...ich fand es auch nicht langatmig oder langweilig...hätte ich genug Zeit gehabt, hätte ich es in einem Rutsch durchgelesen !

Es bekommt eindeutig 5/5 Punkten von mir :D

Und da heute so schönes Sauwetter ist (hier regnet es in Strömen) werde ich jetzt schnell unter die Dusche hüpfen, meinen Schlafanzug anziehen und mit Stolz und Vorurteil ansehen :verliebt
Bild


AVA=zugelassenes Gif
Benutzeravatar
monalisa
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 12793
Registriert: 29.02.2008, 16:12
Wohnort: Schlaraffenland

VorherigeNächste

Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron