...und noch einige meiner Lieblings-Cora-Romane

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

...und noch einige meiner Lieblings-Cora-Romane

Beitragvon mallory » 25.03.2008, 17:24

Bild

Tiffany Duo Bd. 53
Cora Verlag
Erscheinungsdatum 30.09.1992

Erin St. Claire: Fesseln der Lust

Inhaltsangabe: Vor Angst wie gelähmt steht die attraktive Fotografin Aislinn in ihrer Wohnung vor einem Einbrecher. Erst fesselt er die wehrlose Aislinn an ihr Bett und verschleppt sie dann später in ein Indianerreservat. Auf der Irrfahrt dorthin lernt Aislinn den Fremden besser kennen. Es ist der entflohene Häftling Lucas Greywolf. Als Anwalt der Indianer musste er nach einer Demonstration für zwei Jahre ins Gefängnis. Jetzt will er seinen im Sterben liegenden Großvater noch einmal sehen und ist deshalb geflohen. Aislinn versteht Lucas inzwischen zwar besser, versucht aber immer noch, vor ihm zu fliehen. Erst als er sie in der Einsamkeit des Reservats in seine starken Arme nimmt, ist ihre Flucht für immer zu Ende...

Meine Meinung: Der Klappentext beschreibt wieder mal nur die Hälfte der Geschichte. Die geht nämlich weiter, als Lucas nach Absitzen seiner Haftstrafe Aislinn besuchen kommt um sich bei ihr zu bedanken, dass sie ihn nicht angezeigt hat. Dabei stellt sich heraus, dass die Tochter aus gutem Hause von ihm ein Baby bekommen hat. Lucas, das verbitterte Halbblut, der die Weißen eigentlich hasst, besteht darauf, dass Aislinn ihn heiratet und mit ihm ins Reservat zieht. Und da sie ihn insgeheim schon liebt willigt sie ein. Aber es ist noch langer Weg, bis Lucas sich endlich eingestehen kann, dass er sich in seine weiße Frau verliebt hat...
Ein richtig schöner, dramatischer Roman, den ich immer wieder gerne lese!

:stern
Zuletzt geändert von mallory am 21.09.2010, 21:14, insgesamt 1-mal geändert.
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59214
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon mallory » 25.03.2008, 17:24

Demnächst mehr in diesem Kino... Ich muss mal kurz ein Buch verschicken gehen bevor die Post zu macht. Ich mache dann heute abend weiter!
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59214
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon Schattentaenzerin » 25.03.2008, 17:27

*lach* Ok, gut. Ich bin gespannt mallory!! Das Buch ist schon eingetragen in der Reziliste. ;)
Benutzeravatar
Schattentaenzerin
geht den Weg zum Schafott
 
Beiträge: 6605
Registriert: 20.05.2007, 21:15
Wohnort: Schwerin

Beitragvon patwelli » 25.03.2008, 17:42

Das Heft ist neu aufgelegt worden, natürlich als mira Roman und mit der Autorin -Tata- Sandra Brown, muss mal etwas näher forschen, dann komme ich auch auf den Titel *gg*.

Ich habs auf jeden Fall gelesen, erst war es -glaub ich - eine von zwei Geschichten und dann kam es noch mal einzeln auf.
Meine verwendeten Bilder habe ich entweder selbst erstellt oder sie kommen von dieser Seite

Bild
____________________________________

Mein Regal bei TT - Mein Regal bei TG
Benutzeravatar
patwelli
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 8057
Registriert: 04.06.2007, 20:20
Wohnort: Velbert

Beitragvon Schattentaenzerin » 25.03.2008, 17:43

patwelli hat geschrieben:Das Heft ist neu aufgelegt worden, natürlich als mira Roman und mit der Autorin -Tata- Sandra Brown, muss mal etwas näher forschen, dann komme ich auch auf den Titel *gg*.

Ich habs auf jeden Fall gelesen, erst war es -glaub ich - eine von zwei Geschichten und dann kam es noch mal einzeln auf.


Wie kann SB da die Autorin sein?? Ist Erin st. Claire ein Pseudonym von ihr??
Benutzeravatar
Schattentaenzerin
geht den Weg zum Schafott
 
Beiträge: 6605
Registriert: 20.05.2007, 21:15
Wohnort: Schwerin

Beitragvon patwelli » 25.03.2008, 17:47

Ja, ist es - glaub ich.

Unbestechliche Herzen ist der Titel - kam aber noch in einem anderen Buch vor, die Geschichte.
Meine verwendeten Bilder habe ich entweder selbst erstellt oder sie kommen von dieser Seite

Bild
____________________________________

Mein Regal bei TT - Mein Regal bei TG
Benutzeravatar
patwelli
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 8057
Registriert: 04.06.2007, 20:20
Wohnort: Velbert

Beitragvon mallory » 25.03.2008, 17:51

Ich habe vorher noch geschaut, weil mir auch so war, dass es den Roman neu gibt. Aber unter Sandra Brown habe ich natürlich nicht geguckt.
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59214
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon sabinett » 25.03.2008, 17:57

oh ja ich fand das Buch auch super!!

Fesseln der Lust / Unbestechliche Herzen Honor Bound
»Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke,
sondern zu meinem Buchhändler«
*Philippe Dijan*
:buch
Benutzeravatar
sabinett
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 38963
Registriert: 30.03.2006, 14:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Lenya » 25.03.2008, 18:02

Ja, ich kann mich anschließen. hab die Mira-Ausgabe gelesen und fand die Geschichte sehr schön :D
Benutzeravatar
Lenya
wird zur Mätresse
 
Beiträge: 13770
Registriert: 05.04.2006, 19:57

Beitragvon Schattentaenzerin » 25.03.2008, 18:08

Das hier?

Bild
Unbestechliche Herzen.
Sandra Brown und Johannes Heitmann
Mira Taschenbuch im Cora Verlag 2005-06 Taschenbuch 300 Seiten


Das hat meine Sis schon gelesen und fand es total langweilig...
Benutzeravatar
Schattentaenzerin
geht den Weg zum Schafott
 
Beiträge: 6605
Registriert: 20.05.2007, 21:15
Wohnort: Schwerin

Beitragvon Lenya » 25.03.2008, 18:20

Schattentaenzerin hat geschrieben:Das hier?

Bild
Unbestechliche Herzen.
Sandra Brown und Johannes Heitmann
Mira Taschenbuch im Cora Verlag 2005-06 Taschenbuch 300 Seiten


Das hat meine Sis schon gelesen und fand es total langweilig...


Ja das. Ich fand das ganz super, so wie fast alle ihre Mira-TB's ;)
Benutzeravatar
Lenya
wird zur Mätresse
 
Beiträge: 13770
Registriert: 05.04.2006, 19:57

Beitragvon mallory » 25.03.2008, 20:01

Also, dann... weiter geht's mit meinen Lieblings-Coras:

Upps, das ist gar kein Cora sondern tatsächlich ein Kelter-Roman :)

Bild

Jessica Bd. 169
Erscheinungsjahr ca. 1984

Anne Sherwood: Ein Mädchen ohne Vergangenheit


Klappentext: Rossmore Hall war sehr alt, sehr schön und sehr geheimnisvoll. Joseph Carlton, dessen Familie in diesem Haus wohnte, brachte Jenna Lester als Angestellte dorthin. Wenn es ihm möglich gewesen wäre, die Folgen dieser einfachen Handlung vorauszusehen, hätte er es ihr niemals erlaubt, zu kommen. Ihre Ankunft auf Rossmore Hall hatte eine Kette von Vorfällen zur Folge, die das langgehütete Geheimnis der Familie und des Hauses freilegte. Jenna hatte zu allem Überfluss auch noch damit zu tun, ihre Gefühle für Jareth, Josephs arroganten Sohn, zu unterdrücken. Offensichtlich hatte er Freude daran sie zu quälen.

Meine Meinung: Ein wunderbar geheimnisvoller Roman. Ein Held, der durch einen Unfall, der seine Karriere als Balletttänzer abrupt beendete, verbittert ist und erst wieder laufen lernen muss. Eine Heldin, die mehr verschweigt als sie preisgibt. Ein Familiengeheimnis, das jemand um jeden Preis vertuschen will und dabei auch vor Mordanschlägen auf Jenna nicht zurückschreckt...
Dieser Roman hat alles was ein ordentlicher Schauerroman haben muss!


Bild

Love Affair Bd. 333
Erscheinungsdatum 27.01.1993

Joan Hohl: Ich kämpfe um dich


Klappentext: Er ist herrisch, zynisch und arrogant. So einem einschüchternden Mann wie ihrem neuen Chef Jonas Thorne ist die gefühlvolle Sekretärin Valerie Jordan noch nie begegnet. Völlig fassungslos ist sie, als er ihr ein "Geschäft" vorschlägt: Ehe gegen Erben! Kann Valerie einen derart gefühlskalten Mann heiraten? Sie geht das Wagnis ein, denn sie hat sich trotz all seiner Schwächen in Jonas verliebt und hofft, mit der Zeit sein Herz zu erobern. Doch da taucht seine Exfrau Lynn auf und behauptet, dass Valerie einen Geliebten hat. Als diese schwanger wird, glaubt Jonas deshalb nicht, dass er der Vater des Kindes ist. Nach einem Streit fährt er mit seinem Wagen Valerie versehentlich so heftig an, dass sie ihr Baby verliert. Verzweifelt flieht sie zu ihrer Mutter nach Sydney. Erst jetzt begreift Jonas, wie sehr er Valerie verletzt hat. Ist es zu spät?

Meine Meinung: Hach, ich liebe diese Romane in denen sie sich gegenseitig das Leben schwer machen. Wobei Jonas dabei eindeutig besser ist. Dafür leidet er nachher aber auch so richtig, wenn Valerie im Krankenhaus liegt :twisted: Unterdrückte Liebe, Eifersucht, Drama, da ist alles dabei!


Jetzt wird es fröhlicher:

Bild

Natalie Bd. 536
Erscheinungsdatum 29.07.1992

Victora Glenn: Blond, hübsch und ziemlich kess


Klappentext: Ein Leben mit Lindy - der smarte Banker Ted Kendall weiß seit seiner ersten Begegnung mit Melinda, dass er nicht anderes will. Aber wie kann er sie davon überzeugen? Ihr auf der Party ein eindeutiges Angebot zu machen war offensichtlich das Falsche...

Meine Meinung: Melinda ist mit mehreren großen Brüdern aufgewachsen, gegen die sie sich nur durch Streiche durchsetzen konnte. Ihre Mutter hat diese Streiche unter dem Comicstrip "Mein Leben mit Lindy" veröffentlicht. Als Melinda erwachsen ist will sie diesem Image entfliehen und wandelt sich zur jungen Dame, die an einer noblen Schule unterrichtet.
Auf einem Empfang lernt sie den Bankier Ted Kendall kennen, der nach einem schweren Autounfall durch Narben entstellt ist und der daran gewöhnt ist, dass die Frauen ihn nur seines Geldes wegen wollen. Durch seine kleine Tochter, die bei Melinda auf die Schule geht, lernen sie sich näher kennen. Doch Ted kann lange nicht glauben, dass die hübsche Melinda ihn wirklich lieben könnte. Da denkt sich Lindy einen ihrer berüchtigten Streiche aus um ihn davon zu überzeugen, dass sie genau die Richtige für ihn ist.

Eine selbstbewusste, hübsche Heldin und ein :hero Was will man mehr? ;)

:stern
Zuletzt geändert von mallory am 21.09.2010, 21:14, insgesamt 1-mal geändert.
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59214
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon mallory » 25.03.2008, 20:15

Bild

baccara Bd. 742
Erscheinungsdatum 22.09.1993

Sheryl Danson: Du bist viel zu sexy


Klappentext: Seit Jahren hat der verantwortungsbewusste Polizist Grady Thompson kein Interesse mehr an Frauen gehabt und ausgerechnet ihm passiert das: Als sich die bildhübsche blonde Hilary Campbell auf dem Parkplatz eines Supermarktes unbekümmert ihren Pullover auszieht hat Grady nur noch Augen für diese sexy Frau und demoliert seinen wertvollen Oldtimer. Nachdem er die Schadensmeldungen aufgenommen hat, ist der sonst so zurückhaltende Grady nicht mehr wiederzuerkennen.
Er würde Hilary sogar festnehmen, um sie näher kennenzulernen...

Meine Meinung: Herrlich, wie die total chaotische Hilary das eingefahrene Leben des alleinerziehenden Grady durcheinander bringt. Allein die Kennenlernszene lohnt diesen Roman schon!

Noch ein Fremdgänger und kein Cora:

Bild

Janine Bd. 222
Bastei Verlag
Erscheinungsjahr 1991

Billie Green: Kann man Liebe üben?


Klappentext: Gegensätzlicher als Alyson und Sid können zwei Menschen kaum sein. Sie wohnt in der nobelsten Gegend von Dallas und lässt aus Wohltätigkeit ebenso noble Häuser bauen. Er lebt in einem düsteren Vorstadtviertel und das einzige Haus, mit dem er zu tun hat, ist das Pfandhaus, das er betreibt.
Sie haben nichts gemeinsam - außer dem leidenschaftlichen Verlangen, das in ihnen aufsteigt, wenn sie sich nur sehen. Aber Alyson und Sid wollen sich nicht begehren, sie wollen sich nicht einmal mögen und kämpfen verzweifelt gegen ihre Gefühle an.
Und vielleicht hätten sie auch eine Chance gehabt, den Kampf zu gewinnen - wenn es nicht jemanden gegeben hätte, der sie einander näher bringt...sehr nahe...

Meine Meinung: Er glaubt, nicht gut genug für die Tochter aus reichem Hause zu sein. Sie war Zeit ihres Lebens kränklich und kennt die Welt fast nur aus Büchern. Daher zweifelt sie stark an ihrer Anziehungskraft auf den finsteren, sexy Sid. Doch ein kleiner Junge, für den sie gemeinsam nach Mexiko (?) auf Schatzsuche gehen führt sie schließlich zusammen. Einfach nur schön...

:stern
Zuletzt geändert von mallory am 21.09.2010, 21:15, insgesamt 1-mal geändert.
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59214
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon Schattentaenzerin » 25.03.2008, 20:19

Also der letzte Tiffany und baccara klingen ja mehr als cool!! *gleich auf wz setz*

Danke für die Tipps!!
Benutzeravatar
Schattentaenzerin
geht den Weg zum Schafott
 
Beiträge: 6605
Registriert: 20.05.2007, 21:15
Wohnort: Schwerin

Beitragvon mallory » 25.03.2008, 20:27

Bild

Noch ein Nicht-Cora-Roman:

Sandra Bd. 317 (Teil eines Sammelbandes, allerdings ist der erste Teil verschwunden :???: )
Pabel Verlag
Erscheinungsjahr 1980

Anne Sherwood: Die Schatten der Nacht


Inhalt: Als die junge blonde Christabel Dorney in Merralwood landet, fühlt sie sich spontan zu dem friedlichen Ort hingezogen und auch zu Liam Campbell, dem sprunghaften, talentierten Maler, der ihr Unterschlupf bietet. Doch unter der ruhigen Oberfläche gären dunkle Geheimnisse und Gerüchte in Merralwood. Christabels Anwesenheit beunruhigt die Leute, und bald erfährt sie auch, dass sie die Menschen hier an eine Serie von Morden erinnert, die vor einiger Zeit stattgefunden haben.
Und dann ist da auch noch Justine, Liams schöne, selbstsüchtige Geliebte, die für Christabel nicht viel übrig hat. Doch einen Menschen gibt es, der möchte, das Christabel bleibt. Aber der zeigt sich nicht. Er versteckt sich in den Schatten, beobachtet und wartet auf seine Chance...

Meine Meinung: Ich muss wohl mal schauen, ob ich noch mehr von dieser Autorin finde! Der Roman hat mich stark an die Krimis der 60er Jahre erinnert. Liam ist ein Ich-bezogener Kerl, der Christabel scheinbar nur heiratet um Justine loszuwerden. Er ist so von seiner Malerei eingenommen, dass er weder merkt, dass seine Frau von einem Mörder beobachtet wird, noch das Justine sie mit ihrem Hass verfolgt. Als Christabel von Justine mitten im Winter in einem eisigen Bach geschubst wird und danach eine schwere Lungenentzündung bekommt, glaubt er sie schmolle und lässt sie zwei Tage todkrank in ihrem Bett liegen. Dann erst hat er genug von ihren "kindischen Eifersuchtsszenen" und bemerkt schließlich, dass seine Frau schon mehr tot als lebendig ist! Und vorallem wird ihm erst klar, dass er sie liebt, als er erleben muss, dass er sie durch seine Gleichgültigkeit zu verlieren droht.
Dann schlägt der Mörder zu und Liam muss fürchten nicht mehr rechtzeitig zu Christabels Rettung zu kommen.

Der Roman ist spannend, ich habe mich herrlich über Liams Ignoranz und sein späteres Leiden aufregen können und ich finde ihn einfach immer wieder schön!

:stern
Zuletzt geändert von mallory am 21.09.2010, 21:13, insgesamt 1-mal geändert.
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59214
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon mallory » 25.03.2008, 20:28

Schattentaenzerin hat geschrieben:Also der letzte Tiffany und baccara klingen ja mehr als cool!! *gleich auf wz setz*

Danke für die Tipps!!


Ich könnte die mit dem anderen Tiffany wandern lassen.
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59214
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon Schattentaenzerin » 25.03.2008, 20:32

Würdest du? Das wär wirklich klasse. :backe
Benutzeravatar
Schattentaenzerin
geht den Weg zum Schafott
 
Beiträge: 6605
Registriert: 20.05.2007, 21:15
Wohnort: Schwerin

Beitragvon mallory » 25.03.2008, 20:34

Welche waren das? "Du bist viel zu sexy" und "Fesseln der Lust", oder?
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59214
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Beitragvon Schattentaenzerin » 25.03.2008, 20:35

mallory hat geschrieben:Welche waren das? "Du bist viel zu sexy" und "Fesseln der Lust", oder?


Ne, Victora Glenn: Blond, hübsch und ziemlich kess und Du bist viel zu sexy.
Benutzeravatar
Schattentaenzerin
geht den Weg zum Schafott
 
Beiträge: 6605
Registriert: 20.05.2007, 21:15
Wohnort: Schwerin

Beitragvon mallory » 25.03.2008, 20:37

Ach so, jetzt hast du mich verwirrt gehabt, weil der eine kein Tiffany sondern ein Natalie-Roman ist.

Hast du bei den übersinnlichen Coras auch noch was gefunden? Wenn es vom Gewicht her passt könnte ich da noch einen oder so dazupacken.
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 59214
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Nächste

Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste