Amy Frazier ~~ Bei dir wird ich schwach

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Amy Frazier ~~ Bei dir wird ich schwach

Beitragvon Schattentaenzerin » 05.05.2008, 00:03

Bild

CORA baccara Collection No. 177
Amy Frazier ~~ Bei dir wird ich schwach

Silhouette Special 1043: A Good Groom is Hard to Find (Silhouette Special Edition, No 1043)
Amy Frazier
Silhouette Books 1996-11-22 Taschenbuch 256 Seiten


Teil 2 (??) der Sweet Hope Weddings-Serie

Inhalt:
Nach dem frühen Tod der Eltern hat Tess McQueen für ihre jüngere Schwester gesorgt. Als Chelsey, gerade neunzehn Jahre jung, schwanger wird und der Vater des Kindes nicht dazu steht, fährt Tess sofort in die Kleinstadt Sweet Hope. Sie wird Rhune Sherman schon dazu bringen, sich seiner Verantwortung zu stellen. Die ganze Aufregung, verbunden mit sommerlicher Hitze, sorgt dafür, dass Tess gleich nach ihrer Ankunft in dem zauberhaften Ort einen Schwächeanfall erleidet. Der faszinierende Arzt, der sofort herbeigerufen wird, ist niemand anderes als Rhune Sherman. Eine schicksalhafte Begegnung! Sie verlieben sich auf den ersten Blick ineinander, und Tess verschweigt, warum sie nach Sweet Hope gekommen ist. Sie möchte nur eins: mit ihrem Traummann glücklich werden…

Meine Meinung:
Da die Inhaltsangabe recht genau ist, sage ich nichts mehr dazu.

Sowohl Tess als auch Rhune sind sehr interessante Charaktere die schöne Ecken und Kanten haben. Tess, die nur noch für ihren Job und ihre kleine Schwester lebt, ist klug und offen gegenüber anderen und lässt sich auch nicht daran hindern sich eine eigene Meinung zu bilden. So stellt sie auch mal die Darstellung ihrer Schwester infrage ohne damit Probleme zu haben.
Und auch Rhune kommt sehr nett und auch interessant rüber, der geprägt ist durch seine Fehler die er in der Vergangenheit begangen hat. Seine Probleme, die er versucht in Sweet Hope zu lösen, werden dabei mehr als realistisch geschildert und man kann diese gut nachempfinden.

Ebenso werden die Nebencharaktere, die Bewohner von Sweet Hope, sehr sympathisch dargestellt, sodass man das Verlangen hat weitere Bücher der Reihe zu lesen.

Das gesamte wird noch durch einen schönen, wenn gleich nicht sehr spannenden, Plot versüßt der durch einen schönen Schreibstil vermittelt wird.

Auch wenn dies keine überragende Story ist, macht es Spaß sie zu lesen. :)

Meine Wertung:
5 von 5 Punkten

:stern
Benutzeravatar
Schattentaenzerin
geht den Weg zum Schafott
 
Beiträge: 6605
Registriert: 20.05.2007, 21:15
Wohnort: Schwerin

Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste