Zoe Barnes - Be my Baby

Liebesromane unserer Zeit ala Sparks, Ahern, Patterson und Co

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Zoe Barnes - Be my Baby

Beitragvon patwelli » 27.05.2008, 19:45

Bild
Be my Baby
Zoe Barnes
Marion Von Schröder 2007-03 Gebundene Ausgabe 522 Seiten


Inhalt:

Nach einem schweren Schicksalsschlag muss die lebenslustige Lorna wieder von vorne anfangen. Gerade als sie ihr Leben allmählich in den Griff bekommt, verliebt sie sich in einen von vielen Frauen umschwärmten Arzt. Doch ist er der Richtige für sie? Quelle: Marion Von Schröder

Meine Meinung:

Das ist nicht mein erstes Buch von Zoe Barnes - aber sie gefällt mir immer besser. Das Buch ist so richtig mitten aus dem Leben. Lornas Mann stirbt und sie steht nun mit zwei kleinen Kindern alleine da. Ihre Freundin, die alleinerziehende 4fache Mutter Carmen steht ihr in allen Lebenslagen zur Seite. Dann ziehen auch noch ihre Eltern ein, die ihr Geld durch unglückliche Spekulationen verloren haben. Soweit - sogut. Lorna ist Hebamme und fasst auch wieder Fuß in dem Beruf. Im KH lernt sie dann den Arzt Eoin Sullivan. Und dann gibt es noch Chris, der ehemals beste Freund ihres Mannes.

Große und kleine Katastrophen in ihrem Leben werden mit Witz und Verstand gemeistert, es war immer schön zu lesen, was denn nun noch passierte. Man konnte so richtig schön mit allen Beteiligten mitfiebern, es sind ja einige Handlungsstränge, die erlebt werden wollen. Carmen und Lorna sind zwei sehr nette junge Frauen, die mit beiden Beinen im Leben stehen und versuchen, ihren Weg und sich selbst zu finden - was sie dann auch schaffen.

Genervt hat mich nur die ständige Überlegerei von Lorna, als sie mit Eoin zusammen ist und er sich mehr und mehr als Frosch entpuppt - ich hätte ihn schon längst in seinen Allerwertesten getreten. Aber sie weiss ja nicht, wie Dates und Zusammensein wohl sein sollen, ausser Ed - ihrem Mann - hatte sie ja noch keinen Mann. Wenn man schon überlegen muss, ob das alles so richtig ist, dann ist es doch nicht richtig, man sollte einfach viel öfter auf seinen Bauch hören :eek: .

Der Titel passt sehr gut, es ist auch der Originaltitel, es ist eine Liedzeile aus einem extra für Lorna komponierten Lied und war sehr schön zu lesen - wie auch das ganze Buch. Ich hab es kaum aus der Hand legen können, immer wollte man doch wissen, wie es denn nun weitergeht und was sonst noch alles auf die armen gebeutelten einprasselt.


Von mir gibt es 4,5 von 5 Punkten - der halbe Punkt Abzug wegen ihrer Unentschlossenheit.
:stern
Meine verwendeten Bilder habe ich entweder selbst erstellt oder sie kommen von dieser Seite

Bild
____________________________________

Mein Regal bei TT - Mein Regal bei TG
Benutzeravatar
patwelli
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 8058
Registriert: 04.06.2007, 20:20
Wohnort: Velbert

Zurück zu zeitgenössische Liebesromane

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron