Herzenssünde von Eve Silver

Liebesromane mit phantastischen und/oder mystischen Elementen

Moderatoren: mallory, Mondfrau

Herzenssünde von Eve Silver

Beitragvon Letanna » 16.02.2012, 20:22

Bild
Herzenssünde
Eve Silver
Mira Taschenbuch im Cora Verlag 2012-03 Broschiert 348 Seiten

Inhalt:
In der Unterwelt herrscht Sutekh, Gott über Chaos und Verderben. Die Welt der Menschen wird von den Isistöchtern behütet. Aber die ewige Ordnung gerät in Gefahr … Er ist ein Jäger: Auf der Suche nach schwarzen Seelen für Sutekh streift Dagan Krayl durch die Welt. Doch als er vom Tod seines Bruders erfährt, kennt er nur ein Ziel: die Leiche finden, ihn ins Leben zurückholen, und das schnell. Denn die Isistöchter wollen, dass er scheitert. Roxy Tam ist eine von ihnen, eine Frau mit einem unerklärlichen Blutdurst, geheimnisvoll und schön. Als Dagan ihr jetzt wieder begegnet, erinnert er sich. Sie ist die Einzige, die je sein Gesicht gesehen hat und nicht gestorben ist, damals vor elf Jahren. Weil er sie begehrt … In ihren Augen liest er die eigenen verwirrenden Gefühle: Loyalität oder Leidenschaft? Hass oder eine verzehrende Liebe zwischen ihren Welten?
Quelle: Mira Taschenbuch

Meine Meinung:
Dagan Krayl ist ein Reaper, er sammelt für den Gott des Chaos, Sutekh, Seelen ein. Dieser bevorzugt besonders schwarze Seelen. Dagan ist nicht nur ein Reaper, er ist auch noch Sutekhs ältester Sohn, was ihn besonders mächtig macht. Bei einem seiner Streifzüge nach Seelen von Verbrechern trifft er auf Roxy Tam. Sie wird von einem echt fiesen Verbrecher gefangen gehalten. Dagan soll die Seele dieses Verbrechers holen. Als er Roxy sieht, hilft er ihr, obwohl er das normalerweise nicht bei den Opfern macht und anschließend nimmt er die Seele des Verbrechers mit.
Jahre später begegnet er ihr wieder. Sie gehört in der Zwischenzeit zu den Töchtern der Isis, erbitterte Feinde von Sutekh und seines Gleichen. Dagan ist auf der Suche nach der Leiche seines Bruders und natürlich nach dem Mörder. Anscheinend sind die Isistöchter irgendwie in diesen Fall verwickelt. Können die beiden sich vertrauen? Denn die Umstände sprechen dafür, dass sich hinter dem Ganzen etwas viel Größeres verbirgt.

Die Autorin Eve Silver, die auch unter dem Pseudonym Eve Kenin schreibt, ist mir schon durch ihre Dark Future Reihe aufgefallen. Ich war sehr gespannt auf dieses Buch und wurde nicht enttäuscht. Laut Verlag handelt es sich um eine Trilogie, laut Internetseite der Autorin sind aber bereits 4 Bücher im Original erschienen. Jedes der Bücher beschäftigt sich mit einem von Sutekhs Söhnen. In diesem Teil geht es vor allem um Dagan, den ältesten der Söhne. Die Geschichte ist teilweise etwas brutal, insgesamt sehr düster, aber auch humorvoll und ein bisschen romantisch. Die Autorin schafft es, alle diese Eigenschaften gekonnt in eine Story zu vereinen.
Die Liebesgeschichte nimmt zwar einen wichtigen Teil ein, aber die beiden Hauptprotagonisten treffen sich erst recht recht später wieder. Anfangs kann man ihr Zusammentreffen alles andere als romantisch bezeichnen, die beiden bekämpfen sich eigentlich anfangs nur. Nach und nach gestehen sich die beiden dann aber doch ihre Gefühle für einander ein.
Die Handlung rund um den Mord an Dagans Bruder ist noch nicht aufgelöst, ich denke, hierüber werden wir in den nächsten Büchern bestimmt mehr erfahren, aber zumindest ein Teil der Fragen wird geklärt.

Der nächste Teil erscheint im September 2012. In diesem Teil steht dann Alastor im Mittelpunkt.

Ich vergebe 10 von 10 Punkten.

:stern
Zuletzt geändert von Letanna am 30.10.2012, 14:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Letanna
Dienstmagd
 
Beiträge: 4296
Registriert: 26.04.2009, 08:09
Wohnort: Moers

Re: Herzenssünde von Eve Silver

Beitragvon mallory » 17.02.2012, 20:09

Wie schön, danke für die Rezi. :D
Etwas Muße braucht der Mensch, eine Blume und ein Buch.
Else Pannek (1932-2010)
Deutsche Lyrikerin
Benutzeravatar
mallory
Palastwache/Teilzeit-Todesquasslerin/Moderatorin
 
Beiträge: 58879
Registriert: 30.03.2006, 21:41
Wohnort: Reutlingen

Re: Herzenssünde von Eve Silver

Beitragvon ina » 20.02.2012, 17:14

Kann dieses Buch denn mit den Büchern, die sie als Eve Kenin geschrieben hat, mithalten? Oder merkt man beim Schreibstil doch Unterschiede, weil zwei verschiedene Verlage und Übersetzer an ihren Büchern dran sind?
Benutzeravatar
ina
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 8190
Registriert: 27.04.2008, 12:58

Re: Herzenssünde von Eve Silver

Beitragvon Letanna » 20.02.2012, 17:41

Diese Reihe kann auf jeden Fall mit der Dark Future Reihe mithalten. Vergleichen kann man die beiden Serie aber nicht, dafür ist die Thematik einfach zu verschieden.
Benutzeravatar
Letanna
Dienstmagd
 
Beiträge: 4296
Registriert: 26.04.2009, 08:09
Wohnort: Moers

Re: Herzenssünde von Eve Silver

Beitragvon gini » 24.09.2012, 15:57

ich mag eve silvers art zu schreiben. man hat immer das gefühl mitten in einem actionfilm zu stecken ;) aber ich hab so meine probleme mit ihr was die liebesgeschichten betrifft. sie sind mir meist zu wenig ausgeführt oder nahegehend. so auch hier. ich hätte mir gerne ein paar szenen mehr zwischen den protas gewünscht, damit man nicht das gefühl hat alles basiert nur auf körperlicher anziehung. die romantik hat mir etwas gefehlt. aber das war bei den büchern der autorin, die ich bis jetzt gelesen habe ja immer so ;) der hintergrundplot mit dem "ermordeten" bruder finde ich sehr spannend und macht mich neugierig wie es weitergeht. deshalb habe ich den zweiten teil schon zuhause liegen.

von mir bekommt das buch gute 4 von 5 punkten
"Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit."
Heinz Erhardtl
Meine Lowcarb - Instagram- Seite
Benutzeravatar
gini
Palastwache/Moderatorin
 
Beiträge: 7191
Registriert: 01.04.2007, 10:07
Wohnort: Österreich


Zurück zu Liros mit Fantasy/Mystery/SciFi (auch All Age)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron