Eve Silver - DEMON'S KISS (paranormal)

Hier bitte alle Liros vorstellen, die englischsprachig sind :)

Moderatoren: mallory, Mondfrau, gini

Eve Silver - DEMON'S KISS (paranormal)

Beitragvon minx » 17.10.2007, 20:23

Bild
Demon's Kiss (Warner Forever)
Eve Silver
Warner Forever 2007-10 Taschenbuch 352 Seiten



Klappentext:

The Compact of Sorcerers, a brotherhood sworn to guard the wall between the human world and the demon realm, have relied only on one another for centuries.But now there's a traitor in their midst...Struggling medical student Clea Masters knows she's unique.Ever since her parents' death, she's been kept safe by an inexplicable force inside her that knocks back any threat.But when a demon attacks her, Clea is launched into a dangerous world she never knew existed.Her only ally is a lethal, seductive man who arouses a hunger stronger than anything she has ever imagined...Compact of Sorcerers member Ciarran D'Arbois will not let harm befall Clea.In her, he sees a strength he admires and a body he longs to caress.Yet demons are determined to break down the portal Ciarran has sworn to protect, using Clea as their key.Now as a rogue sorcerer leads the enemy ever closer, Ciarran and Clea have only one hope.Both must surrender to their darkest passions--and unleash their most dangerous, untested deisres.DEMON'S KISS--Which is more deadly, his passion or his power?


Meine Meinung:

Ich habe mich auf dieses buch sehr gefreut, da ich von DRIVEN (SF-Romance unter dem Pseudonym Eve Kenin -> rezi) sehr begeistert war.
was soll ich sagen: das buch ist eine herbe enttäuschung!
die beiden protagonisten waren mir von der ersten seite an unsympathisch und ich hatte den eindruck, dass ich es mit stereotypen laiendarstellern zu tun hatte. die beschreibung der dämonen war für meine begriffe etwas "overdone", wodurch sie ins komische abrutschten (man erinnere sich and den film MONSTER AG.), was bei mir einen seltsamen, ungläubigen eindruck hinterliess.
die beziehung der helden beschränkt sich auf sexuelles verlangen vom ersten moment an.
man stelle sich vor: der held schlachtet den dämonen, sämltiche einzelteile fliegen durch die gegend - manche treffen auch die heldin, der gestank ist unerträglich. und was denkt sich unsere süsse, kleine heldin dabei: gott, er ist so sexy, wie sich diese fähigen hände wohl auf meinem körper anfühlen.....:shock: YIKES!
schlussfolgerung daraus: das ganze werk wirkte sehr uninspiriert, einfach wie etwas, was die autorin schreiben MUSSTE.
noch dazu gibt es extrem viele elemente die von anderen serien her schon ausreichend bekannt sind wie Sorcerer Brothers (Jr Ward), der held hat eine verfluchte Hand (Vishious von BDB), das „light to his darkness“ - und soulmate-thema (Feehan), die guten sorcerer beschützen die menschen vor dem bösen (da kann man sich dann aussuchen von wem sie das geklaut hat), er fürchte, dass sie von seinem inneren biest verschlungen wird (Rhage von BDB), etc.
bei näherem nachdenken würde mir wahrscheinlich noch so einiges einfallen.
Das alles würde nichts ausmachen, wenn das buch wenigstens gut geschrieben wäre. Der stil ist vorsichtig ausgedrückt sehr einfach:

She wants him.
He knew it.
And he wanted her.
He was used to take what he wanted.

Ehrlich gesagt hatte ich ziemliche probleme das buch zu beenden.
Ach ja, und dann war noch das mit Ciarran’s hand. Das habe ich bis zum schluss nicht verstanden und es lag bestimmt nicht an meinem englisch........

1,5 von 5 punkten

:stern
Benutzeravatar
minx
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1306
Registriert: 24.02.2007, 17:37
Wohnort: endlich wieder ÖSTERREICH

Beitragvon rayna » 17.10.2007, 20:27

Huch! :shock: , das schreckt ja ab! Dabei gefielen mir His Dark Kiss und Dark Prince einigermaßen! :roll:
Tauschgnom
Tauschticket-Regal
Ich verkaufe meine Artikel auch. Wenn Ihr Interesse habt, schreibt mich an. Gebt bitte dann auch den Usernamen des Liroforums an. Für Euch mache ich Sonderkonditionen. ;-)
Benutzeravatar
rayna
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1860
Registriert: 02.08.2006, 17:06
Wohnort: Hoch im Norden Deutschlands ;-)

Beitragvon minx » 17.10.2007, 20:50

ja, ich mochte ihre bücher bis jetzt auch ganz gerne.
keine ahnung, was da passiert ist. vielleicht ein extrem schwerer fall von PMS...... :evil:
Benutzeravatar
minx
gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1306
Registriert: 24.02.2007, 17:37
Wohnort: endlich wieder ÖSTERREICH

Beitragvon Gipsy » 18.10.2007, 09:38

Au weh, danke für die Warnung!
Lieber barfuß als ohne Buch („Betra er berfættum en bókarlausum að vera“)
Sprichwort aus Island.

Mein Regal bei bt
Benutzeravatar
Gipsy
Herrin der Schlossküche/Köchin
 
Beiträge: 4957
Registriert: 30.03.2006, 19:17
Wohnort: Regensburg


Zurück zu Englische Liros

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron