Die Könige der Elben von Alfred Bekker

...wenn es denn mal etwas anderes als ein Liebesroman sein soll;)

Moderatoren: mallory, Mondfrau

Die Könige der Elben von Alfred Bekker

Beitragvon SchneeMcKettrick » 22.10.2008, 16:43

Bild
Die Könige der Elben. Bd 2
Alfred Bekker
Egmont Lyx 2007-11 Broschiert 411 Seiten


Klappentext:
Das rücksichtslose Menschengeschlecht der Rhagar bedroht das neue Reich der Elben. Doch damit nicht genug, werden die Zwillingssöhne König Keandirs, von denen das Schicksal des Elbenvolks abhängt, zu erbitterten Feinden ...

Meine Meinung:
„ Die Könige der Elben“ ist Band 2 der Elben-Trilogie von Alfred Bekker und bietet Fantasygenuss vom Feinsten.
Um den Lesegenuss richtig ausschöpfen zu können, empfehle ich auch den ersten Band der Reihe, „Das Reich der Elben“ zu lesen. Der dritte Band „Krieg der Elben“ ist auch bereits erschienen.
Die Hauptprotagonisten Keandir und Magolas sind vom Autor sehr gut gezeichnet worden und nehmen den Leser mit in eine Welt voll Fantasie und Schlachten. Diese Schlachten nehmen einen guten Teil der Geschichte ein, und man muss diese schon mögen um das Buch nicht entnervt zur Seite zu legen. Natürlich spielen nicht nur Kämpfe eine wichtige Rolle, auch die Entwicklung der Protagonisten und der Konflikt zwischen Menschen und Elben haben ihren Platz in diesen Roman und sind geradezu das Hauptaugenmerk um die Geschichte fortführen zu können.
Alfred Bekker hat eine farbenprächtige Welt erfunden, dessen Überblick man nur mithilfe der gezeichneten Landschaftskarte zu Beginn des Buches behalten kann.
Besonders gut haben mir überraschende Wendungen in der Geschichte und die Spannung gefallen, die das Buch zu einer gekonnten Umsetzung eines eher sehr bekannten Themas werden lässt.

Wertung:
9 von 10 Punkten

:stern
Benutzeravatar
SchneeMcKettrick
Spießige Prinzessin mit Krönchen/Admin
 
Beiträge: 24104
Registriert: 28.03.2006, 18:56
Wohnort: ..hinter den Bergen bei den 7 Zwergen

Zurück zu sonstige Genre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste